Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wochenlang war in Spanien aufgrund der strengen Ausgangsbeschränkungen Laufen im Freien nicht möglich.

Zwar befindet sich Spanien weiterhin noch bis zumindest 23. Mai im Alaramzustand, sportliche Aktivitäten im Freien sind aber in großen Teilen des Landes wieder möglich und das an Orten, an denen sogar vor der Corona-Pandemie Laufen nicht gestattet war.

Fast 2 Monate Laufverbot

Am 16. März 2020 wurden für ganz Spanien strenge Ausgangssperren verhängt, die auch ein Laufverbot zur Folge hatten (HDsports berichtete: ). Nun darf endlich wieder gelaufen werden, dass allerdings unter strengen Bedingungen.

Lockerungen in großen Teilen Spaniens

Seit Montag ist in 12 der 17 "Autonomen Gemeinschaften" Spaniens mittlerweile die 1. Phase des Deeskalationsplans aktiv, die u.a. eine Öffnung von Kirchen vorsieht und auch das Treffen von Freunden und Verwandeten gestattet. Treffen mit maximal 10 Personen sind gestattet, sofern die Sicherheitsregeln eingehalten werden.

Mach mit beim 1. Anti Corona Run

Laufen auf 29 Straßen Madrids

Da in Spanien ein Mindestabstand bei Aktivitäten im Freien eingehalten werden muss, wurden nun in einigen Städten Straßen für den öffentlichen Verkehr geschlossen und für Fußgänger und Läufer geöffnet. In Madrid dürfen nun 29 Straßen von Läufern und Radfahrern genutzt werden.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Mehr dazu:

Mach mit beim 1. Anti Corona Run


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo