Das große Laufbuch der Trainingspläne

SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schokolade macht fett? Foto (C) Uwe Wagschal / pixelio.de

Schokolade enthält viel Fett und Zucker! Zu viel davon sollte demnach fett machen?

Das konnte allerdings eine spanische Studie an Jugendlichen widerlegen. Ursache könnte der Inhaltsstoff Flavonoid sein.

Mehr Schokolade - geringerer Körperfettanteil

Der in der Schokolade hohe enthaltene Gehalt dieses Inhaltsstoffes fördert nicht nur die Gesundheit von Herz und Kreislauf, sondern kann laut Forschern auch möglicherweise einer Zunahme des Körpergewichts entgegenwirken. So konnte zumindest das Testergebnis der Studie bestätigen, das die Menge an Bauchfett und der Anteil am Gesamtkörperfett der Probanden umso geringer war, je mehr Schokolade sie gegessen hatten.

Die Forscher warnen aber zugleich, das ein übermäßiger Konsum ohne Zweifel schädlich ist. Befragt wurden bei der Studie rund 1.500 Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren. Die Gruppe, die mit 43 Gramm pro Tag, den größten Schokoladenkonsum aufwies, hatte einen geringeren Gesamtfettanteil am Körpergewicht, weniger Bauchfett und auch einen geringeren Bauchumfang als die Gruppe mit dem geringsten Schokoladenkonsum (5 g pro Tag)

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Foto (C) Uwe Wagschal / pixelio.de


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo