Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Höhentraining by Peter Mathis (C) LZTG

Auch 2013 wird Lech Zürs im österreichischen Bundesland Vorarlberg wieder einmal zum Treffpunkt von Läufern und Triathleten aus verschiedenen Ländern.

Mit vielen attraktiven Veranstaltungen wie z.B. dem Lecher Höhenhalbmarathon, dem Transvorarlberg–Triathlon und dem GORE-TEX ® Transalpine Run etabliert sich das Walserdorf zusehends als Sommerziel der internationalen Läuferszene. Aber auch abseits der Wettbewerbe ist der kleine Ort am Arlberg für Laufsportler eine gute Adresse.

Läufer werden sich 2013 insbesondere den August für eine Reise nach Lech Zürs vormerken. Am 17. August startet der 11. Lecher Höhenhalbmarathon, der wieder eine reizvolle Herausforderung für die Teilnehmer bedeuten wird. Die 21,7 Kilometer lange Strecke führt sie vor allem über Wanderwege durch herrliche Alpenlandschaft. Insgesamt 1.000 Höhenmeter müssen die Läufer dabei überwinden. Und auch wenn sie sich vor allem auf die Strecke konzentrieren, ist es auch die Bergkulisse mit den Gipfeln von Karhorn, Mohnenfluh und Omeshorn, die den Lecher Höhenhalbmarathon bei den Läuferinnen und Läufern so beliebt macht. Etwa eine Woche später startet in Lech Zürs der Transvorarlberg-Triathlon. Dieser legendäre Triathlon wurde 2012 erfolgreich reaktiviert und findet 2013 am 25. August statt. Wie im letzten Jahr führt die Strecke über den Hochtannbergpass nach Lech, weiter nach Zug und wieder zurück zum Zieleinlauf im sport.park.lech.

Das dritte Event-Highlight ist der GORE-TEX ® Transalpine Run, bei dem sich vom 31. August bis zum 7. September rund 500 Läuferinnen und Läufer aus mehr als 30 Ländern der Herausforderung stellen und in acht Etappen die Alpen bezwingen. Die Tagesetappe am 01.09.2013 führt die Teilnehmer in diesem Jahr nach Lech.

An allen Veranstaltungen wird auch die neue Kooperationspartnerin von Lech Zürs – Sabine Reiner teilnehmen. Die 1981 geborene Vorarlbergerin überrascht die Laufsportszene seit 2011 mit Erfolgen und Rekorden wie z.B. der Vizestaatsmeisterschaft beim Bodensee 3-Länder-Marathon 2011, der Vizeweltmeisterschaft bei der Berglauf Weltmeisterschaft, Schweiz 2012 und vielen weiteren Landesmeistertiteln. Weitere Informationen zu Sabine Reiner finden Sie unter http://www.sabinereiner.com/

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Man tankt Kraft und EnergieFoto Lech Zürs Tourismus GmbH
Vor und nach den großen Veranstaltungen treffen Laufsportler mit einem Aufenthalt in Lech Zürs ebenfalls eine gute Wahl. Mit dem Höhenlaufpark Lech bietet das Walserdorf ihnen vier leichte Strecken, zwei mittelschwierige und zwei schwierige Kurse, eine Berglaufstrecke und den Forstmeilen-Track für Trainingsläufe an. Diese Läufe sind oftmals sehr effektiv. Ein mit leichten sportlichen Aktivitäten verbundenes Training in der mittleren Höhenlage Lechs wirkt besonders nachhaltig, heißt es etwa in Studien wie den AMAS-Untersuchungen vom Herbst 1998. Die sommerliche Bergwelt von Lech Zürs ist für Sportlerinnen und Sportler ideal, um Kraft und neue Energie zu tanken. „Der Ort präsentiert sich im Sommer ruhiger als im Winter“, sagt Tourismusdirektor Hermann Fercher. Im Sommer bietet Lech Zürs einem Sportler daher sehr gute Bedingungen, um sich in herrlicher Natur auf sich und seinen Körper zu konzentieren und um die eigene Konzentration zu schulen, die neben der körperlichen Fitness so oft über Sieg oder Niederlage entscheidet. Darüber hinaus ist Lech Zürs im Sommer auch abseits des Höhenlaufparks eine sehr sportliche Gemeinde, die Wanderen zahlreiche Kilometer Wanderwege bietet, Schwimmer ins Waldbad einlädt und bei schlechtem Wetter jede Menge Raum für Sport im sport.park.lech bietet. Hier stehen den Sportlern unter anderem ein gut ausgerüstetes Fitnesscenter auf 580 m², eine 140 m² große Saunalandschaft sowie ein Multifunktionsplatz für Sportarten wie Fußball, Badminton und Volleyball zur Verfügung. Wer möchte, bekommt hier auch ein (Personal)Training, diverse Sportkurse, Physiotherapie und Massagen geboten.

Der Reiz der Bergwelt bleibt erhalten
Obwohl immer mehr Gäste den Wintersportort Lech Zürs auch als ein reizvolles Ziel für sportliche Sommerurlaube entdecken, wirkt die Region rund um das Walserdorf zwischen Juni und Oktober nicht überfüllt und hat sich ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Man achtet hier darauf, das traditionelle Dorfleben zu erhalten. „Die Natur und die Reize eines hübschen Bergdorfs sind das Kapital, von dem der Sommertourismus hier lebt“, sagt Hermann Fercher. Wer hierhin kommt, kann den Alltagsstress recht einfach abschütteln. Das soll für Sportler oftmals sehr wichtig sein. Und nicht alleine für Sportler.“

Foto links oben: Höhentraining by Peter Mathis (C) LZTG; Foto rechts (C) Lech Zürs Tourismus GmbH

{phocagallery view=category|categoryid=21|limitstart=26|limitcount=6}

Fotos (C)Lech Zürs Tourismus GmbH


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo