Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Vibram FiveFingers wird dem klassischen Läufer wohl kein Begriff sein, aber dem Barfußläufer sehr wohl.

Die Vibram Fivefingers sind typische Minimalschuhe bzw. Barfußschuhe und kommen auf ein sehr geringes Gewicht und haben nicht die klassische Dämpfung eines gewöhnliches Laufschuhes.

Wer also auf Schuhe aus ist, die dem Fuß möglichst viel Arbeit abnehmen, ist mit Vibram definitiv falsch. Wer ein möglichst natürliches Laufgefühl möchte, das dem eines barfußlaufens ähnelt, ist hingegen goldrichtig.

Langsam aufbauen

Wenn du noch nie Barfußschuhe getragen hast, solltest du das Training langsam aufbauen. Die ersten Einheiten sollten nur wenige Kilometer lang sein und locker gelaufen oder gegangen werden. Läuft es sich damit gut und schmerzfrei, dann kannst du nach und nach die Distanz aufbauen. Für fortgeschrittene Läufer ist damit locker ein Halbmarathon drinnen. Auch auf Trails kannst du damit laufen. Steine spürt man zwar durch die Schuhe, aber auch an das gewöhnt sich dein Fuß mit der Zeit.

Anfängliche Schmerzen sind kein Grund zur Panik

Schmerzen oder Probleme mit Barfußschuhen sind zumindest anfangs ganz normal. Das liegt vor allem daran, das wir uns jahrelang an die gedämpften Laufschuhe gewöhnt haben und mit Minimalschuhen, wie den Fivefingers, einerseits einen anderen Laufstil umsetzen müssen (über den Vor- bzw. Mittelfuß) und auch den Fuß ganz anders belasten. Daher gilt, wie bereits beschrieben, langsam aufbauen.

Ein weiterer Vorteil neben dem natürlichen Laufgefühl und der örtlichen Flexibilität ist auch das Wetter. Du kannst mit vielen Barfußschuhen auch bei Regen oder im Winter laufen. Der Fuß muss bei solchen Bedinungen viel Arbeit leisten und bleibt ob der größeren Belastung auch länger warm als in einem gewöhnlichen Laufschuh.

Welche Laufschuhe von Vibram FiveFingers gibt es?

Der VIBRAM® FiveFingers® V-RUN ist das EinsteigermodellDas typische Einstiegsmodell ist der "VIBRAM® FiveFingers® V-RUN". Dieser wird vom Hersteller als Übergangsschuh vom traditionellen zum mimimalistschen Schuh empfohlen. Mit dem Schuh kannst du auf Asphalt, aber auch auf Waldwegen laufen. Im Gegensatz zu noch extremeren Barfußschuhen hat der V-Run einen hohen Komfort, mit dem man sich als Einsteiger gut an Barfußschuhe gewöhnen kann.

Das Modell für Trailläufer ist der "VIBRAM® FiveFingers® V-TRAIL". Mit diesem Offroad-Schuh wird das Laufen im Gelände und auf leichten Trails zum wahren Genuss. Der Schuh ist sehr flexibel und schützt dank der 3D Cocoon-Technologie trotzdem vor steinigem Untergrund. In unserer Übersicht findest du die Details zu allen weiteren Barfußsschuhen dieses Herstellers.

Mit Klick auf "Weiter" kommst du zu den 10 beliebtesten Laufschuhen von Vibram Fivefingers:


Kommentare   
0 #1 Bobis 2018-08-07 18:13
Warum nur sind Laufschuhe (in meinen Augen) so hässlich...?
Trage seit mehreren Jahren Five Toe von Vibram...
Muss mich aber nun für‘s Laufen wieder an einen Normalen Schuh gewöhnen wegen Problemen mit Achillessehne
Garnicht so einfach...
Zitieren | Dem Administrator melden
Kommentar schreiben