Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das erst 2009 gegründete Unternehmen Hoka One One hat sich binnen kurzer Zeit zu einer der modernsten Laufsport-Marken weltweit entwickelt.

Hoka One One wurde 2009 in Frankreich von den ehemaligen Salomon-Mitarbeitern Nicolas Mermoud und Jean-Luc Diard gegründet und hat mittlerweile ihren Sitz in Kalifornien. Das Ziel des Duos war es, Schuhe mit einer übergroßen Sohle zu entwerfen, die schnelles bergablaufen ermöglichen.

"Time to Fly"

Vor einigen Jahren galt Hoka One One noch als ein Geheimtipp unter Läufern, aber mittlerweile hat sich diese Marke auch schon im deutschsprachigen Raum in den lokalen Schuhgeschäften etabliert.

Der Leitspruch dieses Schuhherstellers lautet "Time to Fly". Im Gegensatz zu vielen anderen Konkurrenten konzentriert sich Hoka One One zu 100 % auf den Laufschuhmarkt. Das Markenzeichen der Schuhe sind wohl die übergroßen Laufsohlen. Damit schwimmt Hoka One One gegen den Trend von Barfußschuhen, was allerdings nicht zu Lasten des Gewichtes geht. Denn nach dem Motto "Time to Fly" sollen die Schuhe ein leichtfüßiges Laufgefühl vermitteln, mit denen man das Gefühl bekommt über die Straßen zu schweben. Neben Straßenlaufschuhen gibt es auch Modelle für Trails und Geländeläufe.

Für jeden Läufertyp das passende Modell

In den Anfangsjahren waren die Laufschuhe von Hoka One One bei Ultraläufern sehr populär. Gründe waren die starke Polsterung und der angenehme Laufkomfort der Schuhe. Mittlerweile sprechen u.a. viele neue und moderne Lightweight-Schuhe aber auch alle anderen Läuferklassen an.

Hoka One One ist zudem Hauptsponsor eines der bekanntesten Trail- und Berglaufevents der Welt, dem Speedgoat in Little Cottonwood Canyon (USA), bei dem der Sky Ultra über 50 km und 3.660 Höhenmeter führt. An diesem Event haben u.a. Traillauflegende Kilian Jornet und Ultralaufstar Sage Canaday teilgenommen. Einen Traillaufschuh mit dem Namen "Speedgoat" hat Hoka ebenfalls in ihrem Sortiment.

Welche Schuhe von Hoka One One gibt es?

Der Schuh für lange Läufe: Hoka One One Bondi

Die Schuhauswahl des französischen Jungunternehmens ist extrem vielschichtig. Straßenläufer, Marathonteilnehmer, Ultraläufer, Trailliebhaber aber auch Überpronierer kommen mit dem Sortiment von Hoka One One voll auf ihre Kosten.

Ein typischer, aber vielseitiger Trainingsschuh ist der Hoka One One Bondi, der dank starker Dämpfung ein idealer Begleiter für lange Laufeinheiten auf der Straße ist. Doch auch auf leichten Trails und im Gelände kannst du mit dem Bondi laufen.

Großartig ist auch die Auswahl an Trailschuhen. So gibt es zum "Speedgoat"-Event auch ein Modell mit dem gleichnamigen Namen. Eine gute und vielseitige Option ist auch der Hoka One One Challenger ATR, der nicht nur auf Trails getragen werden kann, sondern auch im Gelände. Der gut gedämpfte Laufschuh sitzt gut und bietet einen hervorragenden Grip auf nassen Untergründen.

Mit diesem Schuh fliegst du über die Straßen

Mit dem Hoka One One Clayton kannst du neue Bestzeiten laufen.

Das "Time to Fly"-Gefühl kommt hingegen garantiert mit dem Hoka One One Clayton auf. Das Modell wiegt bei Herren nur knapp über 200 Gramm und lässt somit die Herzen jeden ambitionierten Straßenläufers höher schlagen. Trotz des leichten Gewichtes ist der Schuh stark gedämpft und kann so dank seines überdurchschnittlich hohen Komfortes auch bei einem Marathon zum Erfolg führen. Der Clayton ist aber nur einer von vielen Wettkampfschuhen im Sortiment dieses Herstellers.

Mit Klick auf "Weiter" kommst du zu den 10 beliebtesten Laufschuhen von Hoka One One


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren