Anti Corona Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Corona-Pandemie mit all ihren Einschränkungen hat dieses Jahr Sportveranstaltungen auf der ganzen Welt zum Erliegen gebracht.

Auch adidas INFINITE TRAILS musste abgesagt werden. Doch der Blick richtet sich nach vorn. Über 85 Prozent der angemeldeten TeilnehmerInnen haben ihre Startplätze für 2021 behalten und trainieren schon jetzt für die besondere Trailrun-Herausforderung im Gasteinertal.

Da COVID-19 die Welt wohl auch noch in den kommenden Monaten fest im Griff haben wird und unklar ist, was dies für jeden einzelnen z.B. in punkto Reisefreiheit bedeutet, hat adidas beschlossen, INFINITE TRAILS im kommenden Jahr nicht als Team Relay World Championships auszutragen. Dies würde nur Sinn machen, wenn auch Trailrunner aus aller Welt daran teilnehmen könnten. 2019 waren LäuferInnen aus 45 Nationen am Start. Stattdessen lautet das Motto für 2021 „CELEBRATE THE SPORT“.

„Gerade in diesen herausfordernden Zeiten möchten wir mit adidas INFINITE TRAILS für die Trailrun Community da sein und uns gemeinsam auf das Wesentliche besinnen – ein einzigartiges Renn- und Teamerlebnis in atemberaubender Natur“, sagt Marc Fischer, Head of Europe adidas Outdoor. „Wir möchten die Menschen feiern, mit denen wir laufen und die fantastischen Trails, auf denen wir laufen. Wir alle wissen wahrscheinlich mehr denn je zu schätzen, was uns der Sport und gemeinsame Erlebnisse geben.“

Um nächstes Jahr möglichst vielen TrailläuferInnen die Erfahrung adidas INFINITE TRAILS zu ermöglichen und gleichzeitig auf neue Herausforderungen angesichts der andauernden Pandemie reagieren zu können, wird es 2021 ein paar Veränderungen geben.

3 Läufer, 3 Distanzen, 1 Team       

Die Gesamtstreckenlänge des Team Relay wird im Vergleich zu 2019 um 30 Prozent verkürzt. Jeweils drei LäuferInnen starten bei adidas INFNITE TRAILS als Teamstaffel in den drei Kategorien Damen, Herren, oder Mixed. Jede Staffel muss eine Strecke von insgesamt 90 Kilometern und rund 9.000 Höhenmetern bewältigen, aufgeteilt in drei unterschiedliche Runden (Loops), die verschiedene Läufertypen (Halbmarathon bis Marathon) berücksichtigen: Loop S = 20K/2000+/-m – Loop M = 30K/ 3000+/-m – Loop L = 40K/ 4000+/-m.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Mach mit beim Anti Corona Run

NEU: 65K für Einzelstarter

Mit einer spektakulären Ultradistanz (65km/5.000+/-m) über drei Gasteiner Gipfel –Gamskarkogel (2.467m), Graukogel (2.492m) und Stubnerkogel (2.246m) – öffnet sich adidas INFINITE TRAILS nächstes Jahr weiter für Einzelstarter. Bisher wurde für Solo-LäuferInnen nur eine „Schnupperdistanz“ über 15km im Rahmen des WM-Prologs angeboten. Die XS Runde als Angebot für Trailrun Rookies bleibt bestehen, der Prolog entfällt in 2021.

„Unser Ziel ist es, dass adidas INFINITE TRAILS 2021 in jedem Fall stattfindet und die TeilnehmerInnen ein unvergessliches Trailrun-Wochenende im Gasteinertal erleben“ so Marc Fischer. „Den besonderen Athletenservice nach dem Rennen mit Thermalsee, Sauna und Massagen können wir Dank der bereits erprobten Hygienemaßnahmen unseres Partners Alpentherme Gastein auch nächstes Jahr bieten. Unser Event-Team wird die Coronalage im Auge behalten und das Startprozedere gemäß aktuellen Auflagen gestalten. Sollte die Durchführung wider Erwarten seitens der Börden untersagt werden, erhalten TeilnehmerInnen ihre Startgebühr zu 100 Prozent zurück.“

Die Anmeldung für 2021 ist bereits geöffnet. Das Starterfeld ist auf 250 Teams und 250 EinzelstarterInnen beim 65K limitiert: Weitere Infos

Dazu passend:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo