Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Sieger des 1. KLC-Tscheppaschlucht-Trails Reinhold Pototschnig und Wiltrud Rieberer-Murer mit KLC-Präsident Werner Pullnig.Reinhold Pototschnig (LG Südkärnten) und Wiltrud Rieberer-Murer (AC Moosburg) sind die ersten Läufer, die sich in den Wanderpokal des 1. Tscheppaschlucht Trailrun des KLC eingravieren lassen können.

Mit einer unglaublichen Laufleistung von 52,26 Minuten bezwang Pototschnig die anspruchsvolle Stecke vom Schlosspark in Ferlach über 12 Kilometer und 650 Höhenmeter versehene Strecke hinauf zum Gasthaus Sereinig ins Bodental. Dabei wurde jene Strecke laufend bewältigt, welche die Wanderer nur von Ausflügen kennen.

Spätestens weg vom "Goldenen Bründl" trennte sich die Spreu vom Weizen. Bei den steilen Stahlstiegen und der Wendeltreppe hinauf zum Tschaukofall über die Hängebrücke zollten die ersten Läufer ihrem hohen Anfangstempo Tribut. Der letzte Abschnitt war ein Heimspiel für die Bergläufer.

"Ein unglaublicher Lauf, der einem alles abverlangt", schwärmte der Sieger im Ziel.

Klassensieger:

AK: Marco Weissensteiner bzw. Martina Steingruber,

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

AK30: Felix Meixner bzw. Wiltrud Rieberer-Murer.

AK 35: Harald Stolz bzw. Michaela Edler-Muhr.

AK40: Franz Pecak bzw. Elisabeth Starz.

AK45: Reinhold Pototschnik bzw. Elisabeth Starz.

AK50: Gert Hausberger bzw. Anna Gollreider.

AK55: Walter Gstallnig.

AK60: Siegfried Kampitsch.

AK65: Hubert Göderle.

AK70. Nordic Walking: Johannes Klammer bzw. Claudia Trattnig.

Staffel: KLC I (Riegler, Obersteiner, Schiller).


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo