Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Beim Hannover-Marathon 2018 musste ein Läufer an der Strecke wiederbelebt werden.

Ein Teilnehmer des Marathons brach nur wenige Meter vor dem Ziel zusammen und blieb regungslos liegen. Anwesende Ärzte kamen dem Läufer sofort zur Hilfe und leiteten vor den Augen vieler Zuschauer die Wiederbelebungsmaßnahmen ein.

Hohe Temperaturen sorgten für viel Stress bei den Medizinern

Nach der erfolgreichen Wiederbelebung wurde der Athlet ins Krankenhaus gebracht. Es war leider nur einer von vielen medizinischen Eingriffen beim Marathon in Hannover. Grund waren die überraschend hohen Temperaturen, die den Sportlern zu schaffen machten. So wurden im Zielbereich 124 Teilnehmer medizinisch versorgt, weitere 69 Einsätze gab es auf der Strecke. 24 der Marathonläufer mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Doch die positive Nachricht: Todesfälle gab es zum Glück keine.

Aufgrund der heißen Temperaturen blieben in Hannover auch die großen Zeiten aus. So blieb der Äthiopier Erre Sboka Negussa als einziger Läufer unter 2:10 Stunden. Mehr dazu hier:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo