Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Eliterennen des Vienna City Marathon 2022 werden unter der Bezeichnung "Großer Preis von Österreich" stattfinden.

In Summe werden am 24. April beim Wien-Marathon über 30.000 Läufer und Läuferinnen sportlich durch Österreichs Hauptstadt laufen. Damit konnte das Teilnehmerfeld gegenüber dem vergangenen Herbst stark gesteigert werden.

Starke Österreicher

Die Elitefelder beim "Großen Preis von Österreich" sind stark besetzt. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren sind Zeiten im Bereich der Streckenrekorde möglich. Auch einige starke nationale Spitzenläufer sind am Start. So hoffen bei den Herren Timon Theuer und Lemawork Ketema auf das Limit für die Marathon-Europameisterschaften in München. Dieses liegt bei 2:14:30 Stunden. Andreas Vojta wird als Tempomacher eingesetzt.

Über die Halbmarathondistanz und die 10-Kilometerdistanz wagt Österreichs Marathon-Rekordhalter Peter Herzog einen Doppelstart.

Favoriten sagen ab

Die äthiopischen Topfavoriten bei den Herren, Mekuant Ayenew und Derara Hurisa haben hingegen ihre Meldungen zurückgezogen. Am Start sind dafür die Vorjahressieger Leonard Lagat und Vibian Chepkirui.

Zum Vienna City Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo