Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Die 33. Auflage des Wien Marathons (VCM - Vienna City Marathon) ist Geschichte!

42.500 Läufer und Läuferinnen hatten für Österreichs größte Breitensportveranstaltung gemeldet. Sehr starker Wind verhinderte Weltklassezeiten. Der Oberösterreicher Valentin Pfeil kämpfte lange um die Olympia-Norm.

Die Sieger des Vienna-City Marathons 2016 kommen erwartungsgemäß aus Afrika. Bei den Herren führte Überraschungsmann Robert Chemosin einen Fünfachsieg Kenias an. Chemosin reiste mit einer Bestzeit von 2:08:05 Stunden nach Wien. Der 27-Jährige, der in Wien erst seinen 3. Marathon lief, zählte allerdings aufgrund seiner beachtlichen Halbmarathon-Bestmarke von 59:19 Minuten zu den gefährlichen Außenseitern.https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/1a6b39d254f3433c83fdda03d5e40d64

Ein großer Spielverderber

Chemosin hielt sich lange in einer größeren Spitzengruppe auf, die allesamt aus afrikanischen Läufern bestand. Erst ab Kilometer 35 trennte sich die Spreu vom Weizen. Chemosin verlor wie auch viele andere Läufer auf der zweiten Streckenhälfte an Tempo. Doch der Kenianer kam gegen den starken Wind am Besten zurecht und konnte eine sich leicht von seinen Landsleuten absetzen. Einen knappen Vorsprung von rund 20 Sekunden verwaltete er bis zum Ziel beim Burgtheater. Seine Siegerzeit von 2:09:48 Stunden war allerdings die langsamste in Wien seit fast zehn Jahren. Mit 21 Sekunden Verspätung kam Landsmann Charles Cheruiyot als Zweiter vor Suleiman Simer an. Bester Europäer war der Pole Hermano Ferreira auf Rang 10 (2:15:48 h).

30 km auf Olympiakurs

Österreichs Spitzenläufer Valentin Pfeil wollte bei seiner Marathon-Premier das Olympia-Limit für Rio (2:14:00 h) unterbieten. Der Oberösterreicher lag bis zehn Kilometer vor dem Ziel auf Kurs, hatte am Ende gegen die starken Windböen keine Chance und musste wie auch alle anderen Spitzenläufer etwas an Tempo rausnehmen. Mit 2:16:37 Stunden gab der 27-Jährige aber eine beachtliche Marathonpremiere ab. Als 13. war er zudem drittbester Europäer im Feld. Nur zwei Ränge dahinter platzierte sich mit Christian Robin der zweitbeste Österreicher. Der Kärntner lief nach 2:22:51 über die Ziellinie und war unter den beste 15 Läufern derjenige, der auf der zweiten Halbmarathonhälfte am wenigsten an Tempo einbüßen musste. Mit Martin Mistelbauer (2:29:57 h) blieb ein dritter rot-weiß-roter Läufer unter 2:30 Stunden.

Schnelle Siegerin - Favoritin verläuft sich

Auch bei den Damen war der 16 Jahre alte Streckenrekord der Italienerin Maura Viceconte (2:23:47 h) außer Reichweite. Doch die erst 20 Jahre alte äthiopische Siegerin Genemo Shuko verlor am 2. Streckenabschnitt kaum an Zeit und lief mit 2:24:31 Stunden die zweitschnellste Marathonzeit die je in Wien gelaufen wurde. Ihre Landsfrau Aga Ruti wurde mit ebenfalls bemerkenswerten 2:25:27 Stunden Zweite. Die Deutsche Julia Viellehner belegte Rang 11 (2:20:41 h). Nicht weit dahinter war Österreichs Schnellste Karin Freitag (13./2:43:25 h), die im Duell mit Cornelia Köpper (17./2:45:37 h) die Oberhand behielt. Beide werden voraussichtlich in wenigen Wochen auch beim Salzburg Marathon starten. Bitter endete der Marathon für die äthiopische Mitfavoritin Fantu Jimma. Sie bog nach der Hälfte der Distanz versehentlich auf die Halbmarathon-Strecke ab.

Über die Halbmarathondistanz triumphierte der Rumäne Alexandru Corneschi (1:07:00 h). Robert Gruber belegte als bester Österreicher Rang 3 (1:10:34 h). Dritte bei den Damen wurde die Niederösterreicherin Victoria Schenk (1:17:44 h). Der Sieg ging mit Zsofia Erdelyi (1:15:25 h) an eine Läuferin aus Ungarn.

Fotos in Kürze online

Rund 13.300 Läufer und Läuferinnen (4631 waren Frauen) beendeten erfolgreich das Rennen über die 21,1 km. Damit konnte das Rekordfeld aus dem Vorjahr (14.005) nicht erreicht werden. Einen großen Teilnehmerzuwachs gab es bei den Marathonläufern. Rund 6.500 haben die 42,195 km bewältigt. Im Vorjahr waren es lediglich 5.970. Die Staffelmarathon war auch heuer mit 3.500 Teams der größte Staffelmarathon der Welt.

Über 1.000 Fotos vom Vienna City Marathon 2016 sind ab heute Abend auf HDsports.at online.

Ergebnisse Vienna City Marathon 2016 - Top 20 Herren

(+ die besten Läufer aus Deutschland, Österreich und Schweiz)

RangNameJg.NATVereinNettomin/km
1 Chemosin Robert 89 KEN   2:09:48 3:05
2 Cheruiyot Charles 88 KEN   2:10:09 3:05
3 Simotwo Suleiman 80 KEN   2:10:15 3:05
4 Limo Sila 92 KEN   2:10:16 3:05
5 Choge Raymond 83 KEN   2:11:07 3:06
6 Negash Weldu 86 ERI   2:13:23 3:10
7 Wangari Peter 87 KEN   2:13:48 3:10
8 Kebede Shengo 89 ETH   2:13:58 3:10
9 Paula Paulo 79 BRA   2:13:58 3:10
10 Ferreira Hermano 82 POL   2:15:48 3:13
11 Romanenko Roman 88 UKR   2:16:13 3:14
12 Chengere Tolossa 80 ETH   2:16:22 3:14
13 Pfeil Valentin 88 AUT   2:16:37 3:14
14 Chimombo Edwin 81 NAM   2:21:36 3:21
15 Robin Christian 83 AUT   2:22:51 3:23
16 Ashkettle Ben 88 NZL   2:24:40 3:26
17 Mielewczyk Piotr 90 POL   2:26:38 3:29
18 Hunde Fayissa-Guta 88 ETH   2:27:42 3:30
19 Eloge Mpundu 88 BUR   2:29:13 3:32
20 Mistelbauer Martin 82 AUT team2012.at 2:29:52 3:33
22 Herzog Peter 87 AUT Saalfelden 2:30:36 3:34
26 Aigner Philipp 87 AUT SU Trattenbach 2:34:06 3:39
29 Müller Christian 75 AUT LG Südkärnten 2:35:47 3:42
30 Kickmaier Günter 75 AUT MSC Rogner Bad Blumau 2:35:53 3:42
36 Sperber Andreas 82 GER IFA Nonstop Bamberg 2:38:08 3:45
42 Pointner Stefan 82 AUT climax-magazine.com 2:39:55 3:47
43 Sturmlechner Mario 84 AUT LC Mank 2:40:04 3:48
44 Wurzenberger Martin 72 AUT Scheibbs 2:40:14 3:48
46 Haas Martin 88 AUT CLR Sauwald Cofain 699 2:40:31 3:48
48 Freitag Andreas 77 AUT Wien 2:40:59 3:49
49 Masser Rene 82 AUT Runningteam Lannach 2:41:40 3:50
50 Potocar Andreas 84 AUT USI Graz / Agentur Peerpr 2:41:41 3:50
51 Christen Matthias 80 SUI Niederhünigen 2:41:42 3:50
53 Risko Sebastian 91 GER Mönchengladbacher LG 2:41:54 3:50
54 Greiner Stefan 82 AUT Team Autohaus Dettin 2:41:59 3:50
56 Sterchi Flavio 86 SUI Winterthur 2:42:34 3:51
58 Krump Franz 75 AUT 99ers Mödling 2:42:55 3:52
59 Gruber Herbert 69 AUT Tri Alpin Radstadt 2:42:58 3:52
60 Moser Branco 82 AUT FHC Feidlbuam 2:43:09 3:52
61 Berger Franz 72 AUT Mörbisch Am See 2:43:23 3:52
62 Ebert Christian-Juan 83 GER Berlin 2:43:36 3:53
65 Ferstl Ewald 67 AUT Gloggnitz 2:44:55 3:55
67 Steller Kurt 85 AUT BSG Kärntner 2:45:05 3:55
70 Savic Dragan 78 AUT Hellblau.POWERTEAM 2:45:24 3:55
72 Knell Martin 70 AUT Innsbruck 2:45:36 3:55
74 Weihs Robert 83 AUT Runners Point Run Club 2:45:55 3:56
77 Fister Gerald 78 AUT Free Trailcondor 2:46:55 3:57
78 Thaler Martin 87 AUT SC LT Breitenbach 2:47:15 3:58
79 Epp Stefan 74 SUI Veloteam Bristen 2:47:29 3:58
80 Diehl Marco 69 GER DVAG Marathon Team 2:47:34 3:58
83 Bosnjak Thomas 75 AUT Trainingszentrum Bjak 2:47:49 3:59
84 Werner Stefan 82 AUT Wien 2:47:56 3:59
86 Grubmüller Andreas 88 AUT TRI Team Krems 2:48:17 3:59
87 Windbacher Matthias 83 AUT Purkersdorf 2:48:27 4:00
88 Witt Ben 85 GER TEAM FORCHHEIM 2:48:33 4:00
92 Lange Maik 73 GER STV Sörup 2:48:54 4:00
93 Amon Markus 73 AUT IIC McKinley 2:49:07 4:00
95 Oberndorfer Robert 68 AUT Neukirchen Läuft 2:49:10 4:01
97 Feltens Tobias 80 GER Nonplusultra Esslingen 2:49:13 4:01
98 Fries Carsten 85 GER TriTeam UniBw / ASK 2:49:15 4:01

 

Ergebnisse Vienna City Marathon 2016 - Top 15 Damen

(+ die besten Läuferinnen aus Deutschland, Österreich und Schweiz)

RangNameJg.NATVerein/OrtNettomin/km
1 Genemo Shuko 95 ETH   2:24:31 3:25
2 Aga Ruti 94 ETH   2:25:27 3:27
3 Changeywo Doris 84 KEN   2:31:50 3:36
4 Kitata Messeret 93 ETH   2:34:19 3:39
5 Johannes Helaria 80 NAM   2:35:56 3:42
6 Kergyte Remalda 85 LTU   2:36:46 3:43
7 Cajamarca Monica 84 ECU FEDERACION ECUATORIANA 2:37:58 3:45
8 Shone Guteni 91 ETH   2:39:50 3:47
9 Nyahora Rutendo 88 ZAM   2:39:58 3:47
10 Jeptoo Susan 87 FRA   2:40:39 3:48
11 Viellehner Julia 85 GER   2:40:41 3:48
12 Roche Adeline 84 FRA   2:41:22 3:49
13 Freitag Karin 80 AUT   2:43:25 3:52
14 Kazemaka Anita 90 LAT   2:45:05 3:55
15 Chepkirui Irene 82 KEN   2:45:05 3:55
16 Danci Liliana 90 ROU   2:45:15 3:55
17 Köpper Cornelia 82 AUT   2:45:37 3:56
21 Auer Barbara 63 GER TG Viktoria Augsburg 2:59:59 4:16
22 Dungl Manuela 86 AUT Novomatic 3:00:04 4:16
24 Grafenberger Julia 90 AUT LAC Amateure Steyr 3:01:21 4:18
27 Oberndorfer Christina 81 AUT LG Innviertel 3:06:01 4:25
29 Luchini Antonia 87 AUT Apotheke Landskron 3:07:38 4:27
34 Barborseck Sandra 70 GER TV 03 Breitenbach 3:10:37 4:31
36 Wangler Natalie 96 GER Roadrunners Südbaden 3:12:55 4:34
39 Schinko Theresa 79 AUT Wien 3:14:40 4:37
40 Bade Andrea 64 GER Kassel 3:14:48 4:37
41 Frieden Petra 69 SUI LSV Winterthur 3:15:24 4:38
42 Antosch Manuela 80 AUT ULC Klosterneuburg 3:15:27 4:38
43 Pletscher Sibylle 86 SUI Basel 3:15:45 4:38
45 Wenzl Christine 81 AUT RHI 3:16:07 4:39
46 Schwarzäugl Ingrid 70 AUT Wien 3:16:14 4:39
48 Rudelt Caroline 82 GER Hamburg 3:16:53 4:40
49 Holzmann Anna 89 AUT SC Zwickl Zwettl 3:16:57 4:40

Ergebnisse Vienna City Halbmarathon 2016 - Top 50 Herren

RangNameJg.NATVerein/OrtNettomin/km
1 Alexandru Corneschi 91 ROU Cs Stiinta Bacau 1:07:00 3:11
2 Puppi Francesco 92 ITA Guanzate 1:10:24 3:20
3 Gruber Robert 75 AUT BJAK Raidlight 1:10:34 3:21
4 Knutsen Eivind 90 NOR Kristiansand Løpeklubb 1:11:15 3:23
5 Jackaman Robert 85 GBR Cambridge Harriers 1:11:21 3:23
6 Janou¿ek Václav 85 CZE Spartak Praha 4 1:11:27 3:23
7 Ewender Matthias 81 GER 5:15 Morning Run 1:11:50 3:24
8 Müller Daniel 78 AUT Topconsult.Net 1:12:48 3:27
9 Gintenstorfer Philipp 90 AUT ULC Sparkasse Langenlois 1:12:52 3:27
10 Hable Jürgen 90 AUT Deloitte 1:13:08 3:28
11 Haskett Mark 88 GBR Corstorphine AAC 1:13:18 3:28
12 Schatzmann Christoph 92 AUT SG Götzis 1:13:33 3:29
13 Maukner Lukas 81 AUT EY 1:13:41 3:30
14 Zohar Jernej 83 SLO Wien 1:14:24 3:32
15 Mangold Wolfgang 81 AUT Laufsport Mangold 1:14:41 3:32
16 Hartinger Markus 88 AUT TRI Schedina Triathlonclub 1:14:47 3:33
17 Rojas-Moreno Guillem 91 ESP PRORUNNERS BARCELONA 1:14:51 3:33
18 Holík Michal 90 CZE Eleven Run Team 1:15:09 3:34
19 Heftberger Christian 85 AUT Wien 1:15:14 3:34
20 Gürtler Andreas 87 GER Team Erdinger Alkoholfrei 1:15:26 3:35
21 Kostyuchenko Nikita 92 SUI LC Zürich 1:15:46 3:35
22 Wallner Wolfgang 64 AUT LAG NÖ MITTE 1:16:04 3:36
23 Wergeland Øystein 84 NOR Sandnes IL 1:16:13 3:37
24 Stöckl Andreas 94 AUT SC Leogang 1:16:24 3:37
25 Weiß Alexander 77 AUT LG Kirchdorf 1:16:36 3:38
26 Penias Andreas 83 AUT Trausdorf 1:16:37 3:38
27 Holm Martin 84 SWE FK Studenterna 1:16:42 3:38
28 Mora Giacomo 95 ITA Sportivo San Rocchino 1:16:52 3:39
29 Banic Luka Prof. 79 SLO AD HITROST 1:16:55 3:39
30 Bartl Andreas 65 AUT LV Falsche Hasen 1:16:56 3:39
31 Artner Alexander 87 AUT BikeZeit Kirchdorf/Tirol 1:17:04 3:39
32 Gubert Markus 72 AUT RHI 1:17:07 3:39
33 Sulz Henrik 90 AUT OLC Wienerwald 1:17:23 3:40
34 Sandmaier Lukas 92 AUT Tri Team Kaiser 1:17:37 3:41
35 Thürig Jonas 86 SUI Luzern 1:17:38 3:41
36 Hechenberger Peter 68 AUT LG Decker Itter 1:17:56 3:42
37 Krapfenbauer Thomas 81 AUT Sc Zwickl Zwettl 1:18:00 3:42
38 Weixelbaum Franz 80 AUT SV Waha Fix &Fertig 1:18:01 3:42
39 Schneeberger Stefan 84 AUT Strallegg 1:18:03 3:42
40 Simon Joe 85 LUX Yosbif 1:18:05 3:42
41 Mak Friedrich 83 AUT Naturfreunde Zell 1:18:16 3:43
42 Pürgy Erich 75 AUT Wien 1:18:22 3:43
43 Sandwieser Herbert 74 AUT Bramac 1:18:35 3:43
44 Sammer Roland 79 AUT Gmunden 1:18:36 3:44
45 Alessandro De-Vincenti 73 ITA ATL.QUINTO MASTELLA 1:18:39 3:44
46 Maier Michael 84 AUT Krieglach 1:18:47 3:44
47 Gartner Christian 71 AUT Hoadläufer Frauenkirchen 1:18:48 3:44
48 Lawes Matthew 87 GBR Herne Hill Harriers 1:18:53 3:44
49 Reithmayr Michael 93 AUT team2012.at 1:18:55 3:44
50 Gumpenberger Lukas 91 AUT LC RAURIS 1:18:58 3:45

 

Ergebnisse Vienna City Halbmarathon 2016 - Top 20 Damen

RangNameJg.NATVerein/OrtNettomin/km
1 Erdelyi Zsofia 87 HUN UTE Budapest 1:15:25 3:34
2 Lundén Frida 84 SWE Stockholm 1:16:42 3:38
3 Schenk Victoria 88 AUT Sportunion Waidhofen/Ybbs 1:17:44 3:41
4 Flück Joëlle 86 SUI LC Regensdorf 1:21:59 3:53
5 Willer-Oldenborg Mette 70 DEN Sparta / Novo Nordisk 1:22:28 3:55
6 Komarnanska Romana 90 SVK BMSC 1:22:55 3:56
7 Steiger Natalia 77 AUT LMB 1:23:27 3:57
8 Csönge Helén 75 HUN Kaposvári Atlétikai Club 1:23:38 3:58
9 Zehetner Sabine 86 AUT Wien 1:24:49 4:01
10 Asín Sandra 79 ESP Terrassa (Barcelona) 1:25:15 4:02
11 Meier-Hunger Arlette 75 SUI LC Regensdorf 1:26:02 4:05
12 Bor Katalin 80 HUN Tiszakécske VSE 1:26:02 4:05
13 Johannsen Denise 84 GER Laufgruppe Cham 1:26:06 4:05
14 Schuwey Mylène 95 SUI SA Bulle 1:27:04 4:08
15 Ménes Anita 90 HUN Tiszakécske VSE 1:27:35 4:09
16 Starha Bianca 89 AUT Mödling 1:27:37 4:09
17 Whishaw Camilla 86 AUS Aberdeen 1:27:45 4:10
18 Strobl Anna 89 AUT Friedberg 1:28:41 4:12
19 Cirlan Daniela 80 ROU   1:28:50 4:13
20 Ritter Nadja 84 AUT EMC Austria 1:29:01 4:13

 

Mehr zum Vienna-City Marathon:


Kommentare   
+1 #3 Amen Date Gbikpi 2017-02-10 19:09
Ich wurde mich freue über meine Daten zu bekommen.
Mit sportlicher Grüße
Zitieren | Dem Administrator melden
+2 #2 Daleilama 2016-04-10 18:16
Wenigstens tolle Stimmung an der Strecke wenn schon ned das Wetter mitspielte
Zitieren | Dem Administrator melden
+1 #1 mario87 2016-04-10 15:59
Drecks Wetter. Fast schon zu kalt und einfach viel zu windig. Da wirds wenig Bestmarken gegeben haben
Zitieren | Dem Administrator melden
Kommentar schreiben