Virtual Run Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

LinzMarathon2009 ByLinz%20Marathon SNAPDOXKeine Österreichische Laufgroßveranstaltung vergeht ohne eine peinliche Panne der Veranstalter.

Diesesmal könnte es dem kenianischen Sieger Robert Kwambai sogar den Sieg kosten. Den könnte Österreichs Paradeläufer Günther Weidlinger (ursprünglich auf Platz 4) beerben.

Der Grund: Athletenbetreuer und Marathon-Europameister Viktor Röthlin reichte der Spitzengruppe außerhalb der Verpflegungstelle Getränke zu. Da diese das Verpflegungsangebot auch angenommen haben, muss dieses Verhalten laut internationalen Wettkampfregularien zur Disqualifikation der Athleten führen.

Günther Weidlinger würde im Falle einer Disqualifikation von Robert Kwemboi, Evans-Kiprop Cheruiyot (beide Kenia) und Fikre-Assefa Robi (Äthiopien) auf Platz 1 vorrücken. Ein offizielles Statement des Veranstalters blieb bisher aus.

Ebenfalls kurios: Der Halbmaratonstart wurde ca. 300 Meter nach vorne verlegt, ohne die Teilnehmer ausreichend zu informieren.

Foto ©Linz Marathon / SNAPDOX

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo