Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Das lange Warten hat sich gelohnt! Am 2. Juni 2019 wurde in Fürth beim MetropolMarathon zum 13. Mal Marathon gelaufen!

Der Marathonkurs führte durch diverse Stadtteile von Fürth und auch mitten durch das Zentrum, ehe das Ziel auf der Fürther Freiheit erreicht wurde.

Anspruchsvolle, aber attraktive Strecke

Auf der selektiven und leicht kurvigen Strecke sind aber durchaus auch flotte Zeiten möglich. Das bewies vor allem im Jahr 2014 der Russe Roman Dedov, der mit 2:23:26 Stunden zum Kursrekord lief und diesen bis heute inne hat. 2019 waren Robel Gebremeskel (2:54:35 Stunden) und Sylke Kuhn (3:16:36 Stunden) die Schnellsten.

Diverse Bewerbe

Doch nicht nur Marathon wurde heute in Fürth gelaufen. Denn für die 6.000 registrierten Sportler standen etliche weitere Bewerbe zur Auswahl, wie etwa der 3/4-Marathon, der Halbmarathon und der 10-Kilometer-Volkslauf mit Nordic-Walking. Auch als Staffel-Team konnte die Marathondistanz absolviert werden. Den Halbmarathon gewannen Getachew Endisu (1:11:48 Stunden) und Nicole Gundel (1:29:59 Stunden).

Ergebnisse Metropol­Marathon Fürth 2019 - Herren

  1. Robel Gebremeskel - 2:54:35 Stunden
  2. Magnus Orestig - 2:54:48 Stunden
  3. Jörg Grotendorst - 2:56:47 Stunden

Ergebnisse Metropol­Marathon Fürth 2019 - Damen

  1. Sylke Kuhn - 3:16:36 Stunden
  2. Caroline Crede - 3:41:28 Stunden
  3. Petra Lades - 3:45:31 Stunden

Alle Resultate und Bilder vom Metropol­Marathon Fürth


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo