Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Mit rund 5.000 Finishern über die volle Marathondistanz zählt der Köln-Marathon zu den Top 4 der Marathonveranstaltungen in Deutschland.

Auch diesen Herbst, am 13. Oktober 2019 war ganz Köln sportlich in Laufschuhen unterwegs. Mit allen weiteren Laufbewerben waren an diesem Tag über 20.000 Läufer und Läuferinnen auf den Straßen von Köln aktiv.

Halbmarathon-Teilnehmer eröffneten den Lauftag

Den Lauftag eröffneten um 8:30 Uhr morgens die Halbmarathonläufer. Und das waren nicht unbedingt wenig, denn für die 21,1 Kilometer waren 13.000 Sportler gemeldet. Dabei war nicht nur die Quantität herausragend, sondern auch die Qualität. Zwar ist beim Köln-Marathon international und medial der Marathon im Fokus, doch auch über die halbe Marathondistanz werden regelmäßig Spitzenzeiten gelaufen, wie die Streckenrekorde belegen. Die liegen immerhin bei 1:03 Stunden (Herren) bzw. 1:08 Stunden (Damen). Im vergangenen Jahr sorgten Karol Grunenberg (1:05:20 Stunden) und Leichtathletik-Hoffnung Alina Reh (1:09:31 Stunden) für Deutsche Heimsiege. 2019 trat Amanal Petros mit dem Ziel an, den Halbmarathon-Rekord zu brechen. Bei den Damen gab es dank Sabrina Mockenhaupt ebenfalls eine bekannte Starterin aus Deutschland.

Der Marathon

Über die Marathondistanz triumphierten in den letzten zwei Jahren ebenfalls Teilnehmer aus Deutschland. Die Titelverteidiger aus dem Vorjahr waren Tobias Blum (2:16:55 Stunden) und Rebecca Robisch (2:46:01 Stunden). So stellte sich für 2019 die Frage, ob es gar einen Hattrick für Deutschland gibt? Bei den Damen war die Vorfreude auf Debbie Schöneborn aus Niederkassel groß. Die Schwester von Olympiasiegerin Lena Schöneborn gab in Köln ihr Marathondebüt. Nachdem die 24-Jährige im Frühjahr über die Halbmarathon-Distanz mit 1:13:00 Stunden eine überzeugende Leistung zeigte, wollte sie in Köln zumindest unter 2:35 Stunden bleiben. Bei den Herren hoffte Hendrik Pfeiffer auf einen Lauf Richtung Marathon-Olympianorm von 2:11:30 Stunden.

Der Startschuss zum Marathon und zum Staffelmarathon fiel um 10 Uhr.

Marathon-Siege an Debbie Schöneborn und Hendrik Pfeiffer

Über die Marathon-Distanz wurden Debbie Schöneborn und Hendrik Pfeiffer ihrer Favoritenrolle gerecht. Hendrik Pfeiffer siegt nach 2:15:19 Stunden mit gut drei Minuten Vorsprung auf Erik Hille. Wermutstropfen für Pfeiffer: Das Olympialimit von 2:11:30 Stunden verpasste er deutlich, nachdem er zur Hälfte des Rennens mit 1:05:32 Stunden noch auf Kurs lag. Deutlich zufriedener war da Debbie Schöneborn mit ihrem Marathon-Debüt. Sie lief mit 1:14:57 Stunden in den ersten 21,1 Kilometern auf 2:30 Stunden an und kam mit 2:31:18 Stunden schlussendlich sehr nahe an ihre geplante Endzeit heran.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Den Halbmarathon gewann Amanal Petros (1:05:43 Stunden) vor Noureddine Mansouri (1:07:18 Stunden). Bei den Damen setzte sich Katja Fischer (1:15:18 Stunden) überlegen gegen Sabrina Mockenhaupt-Gregor und Veronica Clio Hähnle-Pohl durch.

Ergebnisse Köln Marathon 2019 - Herren

RangNameTeamZeit
1. Hendrik Pfeiffer TV Wattenscheid 01 02:15:19
2. Erik Hille LG TELIS FINANZ Regensburg 02:18:32
3. Philippe Gillen CSL / Run Squad CGN 02:28:41
4. Clive Brown TG Biberach 02:33:32
5. Ulrich Trautmann Racing Team Da Peng 02:35:59
6. Julien Jeandrée LG Kreis Ahrweiler 02:36:32
7. Sven Mettner RUN SQUAD CGN 02:37:00
8. Michael Collins BONN 02:39:31
9. Richard White Tipton Harriers 02:40:06
10. Richard Schorlemmer Flawil 02:40:23
11. Flavio Sterchi Zürich 02:41:30
12. Sascha Lorenz LG Erlangen 02:41:48
13. Lukas Bauer LAC Essingen 02:41:54
14. Kazuki Yamasaki Inaba Rubber Co.Ltd., 02:44:29
15. Fergal O'Leary Dublin 7 02:45:18
16. David Dschasga Düsseldorf 02:45:53
17. Florian Bartels Ober-Mörlen 02:46:33
18. Viktor Horch Tus Deuz 02:47:21
19. Raphael Stedler Bochum 02:47:21
20. Jānis Vītiņš RIEKSTI 02:47:36

Ergebnisse Köln Marathon 2019 - Damen

RangNameTeamZeit
1. Debbie Schöneborn LG Nord Berlin 02:31:18
2. Maike Schön LAZ Puma Rhein-Sieg 02:48:33
3. Stephanie Strate SV Brackwede 02:49:07
4. Caroline Sachse Bergheim 02:52:44
5. Sabine Burgdorf ASV Köln 02:52:47
6. Kerstin Haarmann Pace Pack Runners/VfL Bochum LA 02:56:10
7. Klinta Lauska Riga 02:57:13
8. Tina Schneider TuS Deuz 02:57:37
9. Anne Schafhausen Bunert - Der Kölner Laufladen 02:57:38
10. Stefanie Graf Basel 03:04:50

 

Alle Resultate und Bilder vom Köln Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo