Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eliud Kipchoge hat es geschafft. Der Kenianer lief in Wien als erster Mensch der Welt den Marathon in unter zwei Stunden.

Bei der INEOS 1:59 Marathon Challenge in der Prater Hauptallee in Wien durchbrach der Marathon-Weltrekordler die 2-Stunden-Schallmauer. Seine spektakuläre Zeit: 1:59:40 Stunden

2:50 Minuten pro Kilometer

Kipchoge lief von Beginn an ein konstantes Tempo und ließ nie Zweifel an seinem Rekordlauf aufkommen. Von Beginn an hielt er und seine 41 Tempomacher eine Pace von 2:50 Minuten pro Kilometer, die für eine Zeit knapp unter zwei Stunden notwendig ist. Der langsamste Kilometer war mit 2:52 Minuten gerade einmal zwei Sekunden über der Pace, der schnellste Kilometer (mit Ausnahme des letzten Kilometers) lag bei 2:48 Minuten.

Lauf in Wien auf der Hauptallee

Von der Reichsbrücke aus führte der erste Kilometer zum Praterstern, von wo an nun vier Runden zu je 9,6 Kilometer bis zum Lusthaus und wieder retour zum Praterstern zu laufen waren. Nach diesen vier Runden folgten die letzten drei Kilometer entlang der Hauptallee Richtung Ziel auf der Höhe des Ernst-Happel-Stadions.

20 Sekunden unter der Schallmauer

Eliud Kipchoge in Wien auf der Prater Hauptallee. Foto: Jed Leicester for the INEOS 1:59 Challenge

Eliud Kipchoge zeigte den gesamten Marathon über keine Schwächen und erhöhte am letzten Kilometer noch einmal die Pace. Nach 1:59:40,2 Stunden erreichte er vor tausenden Zusehern das Ziel. Damit verbesserte er seine Rekordleistung aus dem Jahr 2017 um 45 Sekunden. Damals blieb Kipchoge beim ersten Rekordversuch in Monza mit 2:00:25 Stunden noch knapp über der Schallmauer.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

"No human is limited"

Der 12.10.2019 wird mit Sicherheit als einer der historischen Tage im Sport in Erinnerung bleiben. Ähnlich spektakuläre Rekordleistungen gab es zuvor etwa 2009 durch Usain Bolts Weltrekord über die 100 Meter in 9,58 Sekunden oder der ersten Meilenzeit (1,609 Kilometer) im Jahr 1954 durch Sir Roger Bannister.

Eliuds erstes Kommentar nach dem Zieleinlauf: "Es ist ein großartiges Gefühl nach Sir Roger Bannister im Jahr 1954 Sportgeschichte zu schreiben. Ich bin der glücklichste Mann der Welt und froh es geschafft zu haben, der erste Mensch der Welt zu sein, der den Marathon in unter zwei Stunden gelaufen ist. Jetzt kann ich den Menschen erzählen, das die menschliche Leistungsfähigkeit keine Grenzen kennt. Ich denke eines Tages können auch andere Menschen den Marathon in unter zwei Stunden laufen"

1:59:40 Stunden im Marathon. Dafür musste Kipchoge übrigens 421 x die 100 Meter in 16,92 Sekunden laufen:

  • 100 Meter in 16,92 Sekunden
  • 400 Meter in 67,69 Sekunden
  • 800 Meter in 2:15,37 Minuten
  • 1.500 Meter in 4:13,82 Minuten
  • 5 Kilometer in 14:26,07 Minuten
  • 10 Kilometer in 28:52,14 Minuten
  • 21,1 Kilometer in 59:50 Minuten

ZUM ERGEBNIS

Alle Details zur INEOS 1:59 Challenge


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Völlig egal, ob es ein Rekord gewesen wäre oder nicht. Fakt ist, dieser sympathische Typ hat bewiesen, dass es möglich ist die Sub2 zu packen! Congrats! Der Zieleinlauf war einfach nur noch schön mit anzusehen
Zitieren Dem Administrator melden
0
Gratulation, zu diesen historischen Weltrekord! Großen Respekt!!
Zitieren Dem Administrator melden
0
Ist aber kein offizieller Rekord, oder?
Trotzdem wahnsinnig beeindruckend
Zitieren Dem Administrator melden
0
Soooooooooo klasse!!! Es war so unfassbar toll anzusehen!
Zitieren Dem Administrator melden
0
Wahnsinnsleistung!!! Hartes Training. Respekt vor so einer Leistung!
Zitieren Dem Administrator melden
0
Es ist einfach unglaublich! Schon sein Laufstil, fast wie Animation
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo