Good Morning Run - Virtual Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Fast 1.000 Tage sind seit dem letzten Barcelona Marathon vergangen.

Am 7. November 2021 feierte der Zurich Marató de Barcelona nach mehr als zweieinhalb Jahren bzw. 973 Tagen Pause sein lang ersehntes Comeback.

Statt März nun im November

Normalerweise wird im März in Barcelona Marathon gelaufen. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung auf den November verschoben. Auch wenn die Strecke nicht ganz für großartige Weltklassezeiten geeignet ist, mit jährlich rund 20.000 Marathonläufern zählt Barcelona zu den begehrtesten Marathonläufen der Welt.

Lauf am Camp Nou vorbei

Der Kurs führte u.a. durch die Innenstadt von Barcelona, auch das Camp Nou bekamen die Sportler zu sehen. In großer Erinnerung blieb das bisher letzte Rennen am 10. März 2019. Denn damals gelangen gleich zwei neue Streckenrekorde.

Wieder Streckenrekorde?

Bei den Herren schaffte der Äthiopier Alemu Bekele, der mittlerweile für Bahrain läuft, mit 2:06:04 Stunden vor zwei Jahren die erste Zeit unter 2:07 Stunden in der katalanischen Großstadt. Bei den Damen gelang damals Kuftu Tahir mit 2:24:44 Stunden die erste Frauen-Zeit unter 2:25 Stunden beim Barcelona Marathon. Natürlich waren die Hoffnungen auf ähnlich großartige Zeiten in diesem Jahr ebenfalls groß.

Nach Sekundenkrimi zum Rekord

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren klappte es mit neuen Rekorden. Spannung bis zum letzten Meter versprach das Rennen der Herren. Denn der 35-Jährige Kenianer Samuel Kosgei blieb mit 2:06:03 Stunden eine Sekunde unter dem zwei Jahre alten Rekord von Alemu Bekele. In einem hochklassigen Rennen liefen die Top 6 allesamt Zeiten unter 2:07 Stunden.

Junge Äthiopierin stürmt zum Rekord

Bei den Damen sorgte Tadu Teshome für einen äthiopischen Sieg. Die erst 20-Jährige lief bei ihrem Marathon-Debüt 2:23:53 Stunden. Damit ist sie die erste Läuferin in Barcelona mit einer Zeit unter 2:24 Stunden. Auch Meseret Gola (2:24:09 Stunden) und Meserete Belete (2:24 Stunden) blieben unter dem alten Rekord.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Ergebnisse Barcelona Marathon 2021 - Herren

RangNameZeit
1. Samuel Kosgei 02:06:03
2. Othmane El Goumri 02:06:30
3. Mohamed Ziani 02:06:33
4. Filmon Ande 02:06:38
5. Kipkemoi Kiprono 02:06:45
6. Marius Kimutai 02:06:54
7. Kibrom Desta Habtu 02:07:05
8. Yemane Tsegay 02:07:17
9. Filex Chemonges 02:07:19
10. Âbe Gashahun 02:09:25
11. Laban Mutai 02:10:02
12. Daniele Meucci 02:10:03
13. Fentahun Unegnaw 02:10:27
14. Abera Kuma 02:10:32
15. Lani Rutto 02:11:42
16. Evans Korir 02:12:00
17. Emmanuel Bor 02:13:42
18. Amaury Paquet 02:13:54
19. Anthony Maritim 02:14:17
20. Aki Nummela 02:19:59
21. Gaëtan Cals 02:20:13
22. Daniel Cortés 02:20:26
23. Paul Martelleti 02:20:46
24. Vanilson Neves 02:22:54
25. Vagner Da Silva Noronha Bra 02:23:16
26. Alejandro Rodriguez 02:23:33
27. Ricard Pastó 02:24:14
28. Jordi Alsina Casas 02:24:16
29. Xavier Figuerola Ortín 02:24:46
30. Xavier Tomasa 02:25:37
31. Refera Merga 02:25:41
32. Marc Cunyat Carballal 02:26:48
33. Gerard De Antonio Cot 02:27:14
34. Ole Mikal 02:29:32
35. Alex Cervero 02:29:35
36. Abebe Adissu 02:29:35
37. Carlos Cera Izquierdo 02:29:38
38. Jordi Seco 02:29:58
39. Juan Luis Ramón Lopo 02:30:12
40. Andrew O'Neill 02:30:41
41. Jamal Soufane 02:30:41
42. Mateusz Kaluza 02:30:48
43. Iaria Thomas 02:31:35
44. Moises Antonete 02:32:29
45. Martin Kjäll-Ohlsson 02:32:32
46. David Morris 02:33:25
47. Jesper Greve 02:33:56
48. David Gonzalez Casares 02:34:00
49. Kacper Piech 02:34:12
50. Pedro Neto Barbosa Dos Santos 02:34:17

Ergebnisse Barcelona Marathon 2021 - Damen

RangNameZeit
1. Tadu Teshome 02:23:53
2. Meseret Gola 02:24:09
3. Meserete Belete 02:24:25
4. Bekelech Gudeta 02:24:51
5. Vane Nyaboke 02:25:32
6. Tinbit Gidey 02:29:28
7. Tabea Themann 02:49:48
8. Hanna Tempelhagen 02:52:58
9. Katharina Nueser 02:53:22
10. Lisbeth Pedersen 02:53:24
11. Barbora Langer 02:57:27
12. Hasna Bahom 02:58:06
13. Freja Mørch 02:58:29
14. Malene Meyer 02:58:47
15. Sidsel Horsholt 02:59:10
16. Louise Ewerlöf 02:59:10
17. Nerea Costal Cruz 02:59:17
18. Natalia Winnicka 02:59:30
19. Anna Zajączkowska 02:59:55
20. Nina Manso 03:00:29
21. Sofía Carolina Baeza Fuentes 03:02:32
22. Saara Malinen 03:03:00
23. Marie Cordt 03:03:54
24. Marina Mottin Penteado 03:04:46
25. Claudia Escarate 03:04:59
26. Anna Beltran Cabecerans 03:05:06
27. Laura Gelabert 03:05:06
28. Camila De Castro Sajioro Toledo 03:06:25
29. Jana Treier 03:06:55
30. Georgina Revell 03:07:18
31. Victoria Simon-Shore 03:07:55
32. Mikelle Coelho 03:08:18
33. Marta Martín Morata 03:08:39
34. Maria Regina Arroyo Yamín 03:08:45
35. Laia Foved Johe 03:08:57
36. Claudia Escalera Hernandez 03:09:09
37. Anna Poblet Casanovas 03:09:14
38. Miriam Picañol Jansana 03:11:03
39. Luisa Schraps 03:11:21
40. Mireia Masip 03:11:37
41. Alexia Aboulin 03:12:00
42. Esther Cruz Sanchez 03:12:04
43. Ivana Kopkova 03:12:10
44. Elisabet Martín Almansa 03:12:15
45. Inès Quirin 03:12:49
46. Nicola Bishop 03:13:49
47. Adriana Oliveira 03:14:06
48. Jessica Fazzio 03:14:26
49. Cristina Romero Moreno 03:14:41
50. Julien Le Glaunec 03:15:24

 

Alle Resultate und Bilder vom Barcelona Marathon


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Hallo liebe Sportfreunde. Ich habe am vergangenen Sonntag am Barcelona Marathon teilgenommen.
Könnt Ihr mir sagen, wo und wie ich meine Ergebnisse und Fotos herunter laden kann?
Ich wäre euch sehr dankbar.
Sportliche Grüße, Jörg Niemann.
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo