Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Laufen ist ein wunderbarer Sport: Man kann ihn überall praktizieren, braucht dazu fast keine Ausrüstung und befindet sich noch dazu in der wunderschönen Natur, welche natürlich je nachdem, wo man gerade läuft, vollkommen unterschiedliche Elemente aufweisen kann.

Zumeist ist Laufen eine Tätigkeit, bei der man sich zwar herausfordern kann, welche aber trotzdem stets Spaß macht und zudem auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich bringt.

Zumindest ist das zutreffend, wenn man nicht gerade den Plan hat, an einem der härtesten Laufwettkämpfe der Welt teilzunehmen.

Diese Wettbewerbe sind knochenhart

 Denn auch im Laufsport gibt es zahlreiche Events, bei welchen Läufer an ihre Grenzen gehen, um die unglaublichen Anstrengungen zu bewältigen, welche diese Wettbewerbe fordern. Obwohl hier der Spaß zumeist eher in den Hintergrund verschwindet, stellen Challenges dieser Art dennoch in den meisten Fällen ein hervorragendes Erlebnis dar, wobei man besonders stolz auf sich sein kann, wenn man tatsächlich das Ziel erreicht.

Doch von welchen Wettbewerben wird hier überhaupt geredet? Das verraten wir Euch in folgender Aufzählung:

Nordpol Marathon:

Dieser Wettbewerb hat es in sich: Der nördlichste Marathon der Welt droht Läufern mit Temperaturen von bis zu -40 Grad Celsius, einem Terrain, welches aus arktischem Eis besteht und der Gefahr, dass jederzeit Eisbären auftauchen könnten. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sollte man dann wohl einen Sprint absolvieren. Ein positiver Aspekt: In der Realität werden die Läufer durch bewaffnete Jäger abgesichert. Die Eisbären gibt es aber tatsächlich.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Great Wall Marathon

Dieser Marathon findet zum Großteil auf der chinesischen Mauer statt, wobei während des Wettbewerbs über 5000 Stufen besiegt werden müssen. Wer die chinesische Mauer also schon immer mal hautnah erleben wollte – hier bietet sich eine hervorragende Möglichkeit dies während eines Laufwettbewerbs zu machen!

Everest Marathon

Der Everest Marathon stellt das höchstgelegene Laufevent weltweit dar und beginnt beim Everest Base Camp, welches sich auf einer Höhe von unglaublichen 5300 Metern befindet. Läufer, welche an diesem spannenden Event teilnehmen, müssen bereits 3 Wochen vor dem Start anreisen. Dieser Aspekt ist aufgrund der Akklimatisierung äußerst wichtig.

Jungle Marathon

Im tiefsten Amazonas-Dschungel in Brasilien findet jährlich dieser außergewöhnliche Marathon durch den Urwald statt: Mit Luftfeuchtigkeitswerten von bis zu 99 Prozent, diversen Raubtieren, wie etwa Krokodilen, Schlangen oder auch Piranhas sowie enorm hohen Temperaturen kann man definitiv sagen, dass dieser Marathon einen der härtesten Wettbewerbe weltweit darstellt.

The Sultan Marathon des Sables

Dieser Extremmarathon in der marokkanischen Sahara-Wüste konfrontiert Teilnehmer mit unglaublicher Hitze, äußerst schwierigem Terrain sowie einer Gesamtlänge von herausfordernden 240 Kilometern, welche jedoch auf mehrere Etappen aufgeteilt sind. Noch mehr Details notwendig? Wir glauben nicht. Definitiv einer der härtesten Laufevents der Welt!

Was die meisten dieser Marathons gemeinsam haben: Es werden teilweise relativ hohe Startgelder in unterschiedlichen Ausprägungen verlangt. Dies liegt natürlich unter anderem auch daran, dass diese Events unglaublichen Aufwand seitens der Organisatoren notwendig machen. Doch in Zeiten, in welchen sogar Sponsoren der FIFA den Rücken kehren, ist das wahrscheinlich auch nicht weiter verwunderlich.

Wer jedoch Abenteuer erleben, sich selbst herausfordern und die Welt entdecken möchte, sollte unbedingt darüber nachdenken, auch selbst an diesen Laufevents teilzunehmen!


Kommentar schreiben