Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Gleich drei absolute Weltklasse-Marathonläuferinnen werden zum Berlin-Marathon 2019 antreten.

Neben Titelverteidigerin und Kursrekordhalterin Gladys Cherono reisen auch Vivian Cheruiyot und Mare Dibaba nach Berlin an. Zwischen diesen drei Damen ist ein packender Dreikampf zu erwarten.

Vor dem Rekordsieg

Gladys Cherono ließ es sich natürlich nicht nehmen, auch 2019 für Berlin zuzusagen. Die Kenianerin gewann 2015, 2017 und 2018 den Berlin-Marathon und könnte 2019 die erste Dame sein, die vier Mal den Berlin-Marathon gewinnt. Drei Marathonsiege feierten neben Cherono bisher nur die Polin Renata Kokowska und die Deutsche Uta Pippig.

2 Damen auf Augenhöhe

Doch auf Cherono wartet ein hartes Stück arbeitet. Denn die 36-Jährige bekommt es mit ihrer Teamkollegin Vivian Cheruiyot zu tun. Und die hat durchaus das Zeug, Cherono das Wasser zu reichen, obwohl die erst im Vorjahr mit 2:18:11 Stunden den Streckenrekord beim Berlin-Marathon um über eine Minute verbessert hatte. Damals ging der Rekord ob des Weltrekordes von Eliud Kipchoge etwas unter, heuer könnten aber die Damen in Berlin den Männern tatsächlich die Show stehlen. Denn immerhin steht Weltrekordler Kipchoge nicht am Start. Und Cherono und Cheruiyot könnten sich gegenseitig zu neuen Bestleistungen pushen. Denn der Leistungslevel von Cheruiyot ist mit dem von Cherono nahezu ident. Die 35-jährige Cheruiyot gewann 2018 den London-Marathon mit einer persönlichen Bestzeit von 2:18:31 Stunden, 2019 wurde sie in London Zweite. In beiden Rennen war sie sogar vor Cherono platziert.

Die Spielverderberin

Zur Spielverderberin könnte die Äthiopierin Mare Dibaba werden, die 2012 und 2015 den Marathon in 2:19:52 Stunden lief. 2015 wurde sie zudem Marathon-Weltmeisterin und 2016 Olympia-Dritte. Mit 29 Jahren ist sie zwar die Jüngste aus diesem Trio, ihre langjährige Marathon-Erfahrung könnte aber gegen die zwei Kenianerinnen der Schlüssel zum Erfolg werden.

Für den Berlin-Marathon 2019 hatten über 40.000 Teilnehmer gemeldet, darunter rund 12.000 Läuferinnen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Alle Details zum Berlin-Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo