Planet Earth Run - Laufevent

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jennifer-Wenth (C) ÖLV Katzenbeisser

Jennifer Wenth hat zum Saisonauftakt das Limit für die Hallen-Europameisterschaften in Prag gelöst.

Die Niederösterreicherin blieb beim WLV-Hallenmeeting über 3.000 Meter deutlich unter der geforderten Norm von 9:15 Minuten. Gut verlief auch das Comeback von Mehrkämpferin Ivona Dadic.

Die Olympiateilnehmerin von London bestritt im Dusika-Stadion von Wien ihre ersten Wettkämpfe seit Sommer 2013. Im Kugelstoßen beeindruckte Dadic mit persönlicher Bestleistung von 13,59 Metern, im 60 Meter Sprint fehlten ihr nach 7,86 Sekunden nur acht Hundertsel auf ihre alte Rekordmarke.

Mit Hallenbestleistung von 9:06,25 Minuten unterbot Wenth um fast zehn Sekunden die Norm für die Hallen-EM. "Vor zwei Tagen hatte ich einen Magen-Darm-Infekt. Gestern konnte ich gar nicht laufen, aber heute waren die Beine okay," war die 23-Jährige über das frühe Limit erleichtert.

 Foto (C) ÖLV Katzenbeisser

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo