Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Pin It

Die EM 2014 in Zürich LIVE auf HDsports.atMahiedine Mekhissi-Benabbad läuft auch im 1.500-Meter-Finale die Konkurrenz in Grund und Boden.

Nachdem der Franzose über 3.000 Meter Hindernis triumphierte, nachträglich aber disqualifiziert wurde, da er sich 100 Meter vor dem Ziel das Trikot auszog, beeindruckte Mekhissi-Benabbad auch über 1.500 Meter.

In einem unruhigen Finale mit zwei Stürzen, setzte der 29-Jährige gut 400 Meter vor dem Ziel zur entscheidenden Attacke an. Keiner konnte ihm nur annähernd folgen. Auch nicht Titelverteidiger Henrik Ingebritsen der noch Silber vor dem starken Briten Chris O'Hare rettete. Mekhissi-Benabbad setzte 100 Meter vor dem Ziel wieder zu einem provokanten Jubel an, ließ aber diesesmal das Shirt an.

Das Deutsche Trio ging komplett leer aus. Die Mitfavoriten Homiyu Tesfaye und Timo Benitz musstens ich mit den Rängen 5 und 7 begnügen. Der Österreicher Andreas Vojta scheiterte bereits im Vorlauf.

Pin It

Kommentar schreiben

Senden
 
 
Blogheim.at Logo