Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

LaufenAm kommenden Wochenende finden im Wiener Ferry-Dusika-Stadion die österreichischen Leichtathletik Hallenmeisterschaften für die Altersklassen U18, U20 und im Mehrkampf statt.

Im Hallensiebenkampf ist Dominik Distelberger (UVB Purgstall) der klare Favorit auf den Staatsmeistertitel. Vor zwei Wochen konnte er das internationale Mehrkampfmeeting in Tallin (Estland) mit 5803 Punkten gewinnen. Für die Qualifikation zu den Hallen- Weltmeisterschaften in Istanbul müsste er allerdings voraussichtlich an die 6.000 Punkte schaffen – dort gibt es nur acht Startplätze. Im Starterfeld sind auch einige gute ausländische Athleten die ihn zu einer guten Leistung ziehen können.

Unterstützung vom Ausland
Im Hallenfünfkampf ist Ivona Dadic (PSV Hornbach Wels) die Favoritin – bei ihrem Sieg letztes Jahr konnte sie den österreichischen U20 Rekord auf 3946 Punkte verbessern. Auch hier werden gute ausländische Athletinnen am Start sein.

Olympiastars ebenfalls am Start
Bei den Nachwuchsmeisterschaften geht es neben den Meistertiteln für die besten Athleten bereits um Limits für die U20 Freiluft-Weltmeisterschaften in Barcelona. Lukas Wirth (ATSV Innsbruck) und Kira Grünberg (ATSV Innsbruck) könnten das im Stabhochsprung schaffen, oder Nikolaus Franzmair (ULC Linz Oberbank) über 800 Meter. Auch Manuel Leitner (PSV Hornbach Wels) ist mit seiner Bestleistung im Weitsprung nahe am Limit. Bei dem internationalen Hallenmeeting welches als Rahmenbewerb ausgetragen wird sind auch starke ÖLV Athleten am Start. Andreas Vojta (team2012.at) kommt aus einem Trainingslager und hat sich über 800 und 3000 Meter gemeldet. Die neue ÖLV Rekordhalterin über 60 Meter Hürden – Beate Schrott (Union St.Pölten) – hat über 60 Meter Hürden gemeldet.

Beginn der Bewerbe ist am Samstag um 10:30 Uhr und am Sonntag um 10:00 Uhr. Der Eintritt für Zuschauer ist frei!


Kommentar schreiben