Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Vizeweltmeisterin Ivona Dadic wird 2018 auf einen Start beim Mehrkampf-Meeting in Götzis verzichten.

Die Oberösterreicherin legt ihren Fokus auf die Freiluft-Europameisterschaften in Berlin, wo sie erneut auf das Podest möchte.

Götzis kommt zu früh

Dadic reist von 7. bis 28. April auf ein Trainingslager in die USA (Florida). Danach folgt ein intensiver Trainingsblock, ehe sie Ende Mai die ersten Wettkämpfe plant, allerdings noch kein Siebenkampf. Daher kommt ein Antreten beim Götzis-Meeting am 26. und 27. Mai für Dadic zu früh: "Aus diesem Grund muss ich heuer leider auch mein Antreten beim Meeting in Götzis Ende Mai absagen. Ich würde gerne starten, aber es geht sich einfach nicht aus. Und es ist absolut nötig, dass wir jetzt nochmal richtig hart trainieren, wenn es im August bei der EM wieder so klappen soll wie in Birmingham“ sagt Dadic. "Da muss ich alles andere hinten anstellen".

Erster Siebenkampf in Deutschland

Ihren ersten Siebekampf bestreitet sie hingegen am 16. und 17. Juni in Ratingen (Deutschland) beim World Combined Events Challenge Meeting. Im August möchte sie bei den Freiluft-Europameisterschaften in Berlin auf das Podest. Es wäre das 2. EM-Podium in Serie für Dadic im Siebekampf. Vor zwei Jahren holte sie in Amsterdam die Bronzemedaille.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo