Planet Earth Run - Laufevent

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Geierspichler OEPC BaldaufDas österreichische Team bei den Paralympischen Spielen in London ist weiter auf Medaillenjagd! Am Montag Abend holte Rennrollstuhlfahrer Thomas Geierspichler die Bronzemedaille über 400 Meter (T52).

Der Salzburger erreichte mit 1:04,64 seine persönliche Saisonbestleistung und passierte zunächst als Vierter die Ziellinie im wieder ausverkauften Olympiastadion. Allerdings hatte der drittplatzierte Japaner eine Regelübertretung begangen und wurde disqualifiziert. Dem Protest der Japaner wurde nicht statt gegeben. Geierspichler sicherte sich damit Platz drei und Bronze.

Thomas Geierspichler gehört zu den erfolgreichsten paralympischen Athleten Österreichs. Der 36-jährige ist zweifacher Paralympics-Champion und hat zudem noch bis dato drei Silberne und seit heute vier Bronzemedaillen gewonnen. 2008 in Peking gewann er die Marathondistanz, die für London in seiner Klasse gestrichen wurde. Die Umstellung auf die Kurzdistanzen hat Geierspichler offenbar bestens gemeistert.

Marinkovic auch im Kugelstoßen stark
Bil Marinkovic durfte sich heute über eine Saisonbestleistung und Platz 8 im Kugelstoßen freuen. Am Tag zuvor holte er schon Bronze im Diskuswurf, genauso wie Natalija Eder im Speerwurf


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo