Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Matzinger Gold 2012 09 04Dienstag Abend 20:52 Uhr Ortszeit, Olympiastadion London: Günther Matzinger startet zum Höhepunkt seiner bisherigen Karriere!

Auf Bahn 6 nimmt der 25-jährige Salzburger die 400 Meter in der Klasse T46 in Angriff – und wie: Matzinger zieht schon in der ersten Kurve an einem vor ihm laufenden Konkurrenten vorbei und fliegt förmlich die Gegengerade entlang. Aus der zweiten Kurve kommt der Österreicher bereits als Führender und baut diese Führung bis zum Zielstrich auch noch aus.

Rekord als Draufgae
Matzinger gewinnt letztlich überlegen Gold - in neuem Europarekord von 48,45 Sekunden, 86 Hunderstel Sekunden vor dem zweitplatzierten Brasilianer Yohansson Nascimento.

Matzinger war überwältigt: „Ich kann es gar nicht glauben. Ich bin hier her gekommen, um eine  Medaille zu machen. Dass es jetzt Gold geworden ist, ist der absolute Wahnsinn. Ich habe meine eigene Bestzeit sogar noch um drei Hundertstel herunter geschraubt. Meine Füße tun extrem weh, aber der Kopf ist extrem erleichtert. Es ist alles super aufgegangen, schöner kann es nicht sein.

Damit hat das ÖPC-Team in London bereits acht Medaillen erreicht - zwei Gold-, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen! Für die Leichtathleten ist es nach drei Mal Gold der erste Olympiaerfolg.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo