Planet Earth Run - Laufevent

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Leichtathletik-Rückblick 2014Weltrekorde auf der Bahn, Weltrekorde auf der Straße, afrikanische Triumphe bei europäischen Meisterschaften.

Das Jahr 2015 brachte jede Menge Higlights und auch kuriose Ereignisse, wie z.B. die Disqualifikation aller drei Medaillengewinner bei Titelkämpfen.

Das war (fast) nichts...

Das Österreichische Leichtathletik-Team trat mit einem großen Team bei den Europameisterschaften in Zürich an. Das sorgte jedoch für das schwächste heimische EM-Resultat in der Leichtathletikgeschichte. Hinzu kam der Team-EM Abstieg in die letzte Liga und das bisher kleinste Team bei einer Hallen-WM.

Nationale Rekorde von Andreas Vojta und Kira Grünberg, sowie starke Leistungsverbesserungen einiger Leichathleten wie Jennifer Wenth oder Dominik Distelberger, bessern die trübe Jahresbilanz etwas auf.

Im Jahresrückblick von HDsports haben wir die Leichtathletik-Saison in einem Mix von internationalen und nationalen Highlights, sowie kuriosen Meldungen um den Laufsport und die Leichtathletik noch einmal zusammengefasst:

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Jänner: Ein 18-Jähriger übertrumpft alle

2.1
Gleich am zweiten Tag des neuen Jahres beeindruckt der Kenianer Mariko Kiplagat beim Xiamen Marathon mit der Siegerzeit von 2:08:06 Stunden. Auch die schnellste Dame Mare Dibaba (2:21:36 h) triumphiert in einer Spitzenzeit. Zum Artikel

16.1
Hochspringer Ivan Ukhov überquert 2,41 Meter in der Halle. Lediglich der Kubaner Javier Sotomayor sprang bisher höher. Zum Artikel

Galen Rupp läuft in der Halle über 5000 Meter neuen US-Rekord. Zum Artikel

24.1
Der 18-Jährige Ähtiopier Tsegaye Mekonnen sorgt beim Dubai Marathon mit dem U 20 Weltrekord von 2:04:32 Stunden für die große Sensation. Zum Artikel

28.1
Auftakt nach Maß für Mittelstreckenläuer Andreas Vojta. Der 1500-Meter-Läufer qualifziert sich beim Vienna Indoor Classic Meeting für die Hallen-WM. Zum Artikel

30.1
Nikolaus Franzmair verbessert über 1500 Meter den Ur-Alt U 20 Rekord um mehrere Sekunden. Zum Artikel

 

Februar: Das Monat der Weltrekorde

1.2
Die Äthiopierin Genzebe Dibaba pulverisiert über 1500 Meter den Hallen-Weltrekord um drei Sekunden. Zum Artikel

6.2
Weltrekord Nummer 2 für Genzebe Dibaba: Auch über 3000 Meter zersprengt sie den alten Weltrekord förmlich. Über 1500 Meter läuft die eingebürgerte Schwedin Abeba Aregawi Europarekord. Zum Artikel

14.2
Das gab es noch nie: Beim RAK Halbmarathon in den Vereinigten Arabischen Emiraten blieben gleich acht Läufer unter einer Stunde. Zum Artikel

15.2
Weltrekord: Stabhochspringer Renaud Lavillenie gelingt in Donezk mit 6,16 Metern die höchste Weite die je von einem Stabhochspringer erzielt wurde. Zum Artikel

Am selben Tag gelingt Genzebe Dibaba der Weltrekord. Sie Äthiopierin läuft über die zwei Meilen bereits ihre dritte Weltbestleistung in diesem Jahr. Zum Artikel

16.2
Die Flut an Weltrekorden geht weiter. Diesesmal im Halbmarathon der Damen: Die Kenianerin Florence Kiplagat bleibt in Barcelona ganze 38 Sekunden (!!) über der bisherigen Bestmarke. Zum Artikel

22.2
Andreas Vojta überzeugt bei den Hallen-Staatsmeisterschaften in Linz nach einem Sololauf über 1500-Meter mit der ÖLV-Jahresbestzeit von 3:40,06 Minuten. Zum Artikel

25.2
Der Russe Ivan Ukhov springt in Prag mit 2,42 Metern neuen Hallen-Europarekord. Zum Artikel

 

März: Mini-Team bei Hallen-WM

7.3
Andreas Vojta und Beate Schrott bilden das kleinste Leichtathletik-Team Österreichs in der Geschichte der Hallen-Weltmeisterschaften., Für beide ist jedoch bereits nach der 1. Runde Endstation. Zum Artikel

8.3
Die Hallen-WM Titel über 1500 Meter gehen an Abeba Aregawi und Ayanleh Souleiman. Zum Artikel

9.3
Hallen-WM Sopot: 800-Meter-Läufer Mohammed Aman holt mit 20 Jahren seinen dritten großen internationalen Titel nach dem Hallen-WM Titel 2012 und dem Freiluft-Erfolg 2013. Bernard Lagat verpasst über 3.000 Meter als Zweiter seinen 3. WM-Sieg in Serie. Weltrekordlerin Genzebe Dibaba überzeugt über 3.000 Meter in Sopot. Die US-Staffel der Herren läuft über 4 x 400 Meter Weltrekord. Zum Artikel

30.3
Die Halbmarathonweltmeister kommen aus Kenia: Geoffrey Kipsang Kamworor und Gladys Cherono triumphieren in Kopenhagen. Cherono führt bei den Damen einen Fünffach-Erfolg Kenias an. Zum Artikel

 

April: Weidlinger tritt ab

6.4
Der mehrfache Weltrekordler Kenenisa Bekele läuft bei seinem Marathon-Debüt in Paris in 2:05:03 Stunden zum Sieg mit Streckenrekord. In Linz sorgte der Kenianer Laban Mutai mit 2:08:03 Stunden für eine schnelle Siegerzeit. Zum Artikel

13.4
Neuer Streckenrekord beim Wien Marathon: Getu Feleke läuft mit 2:05:41 Stunden die bisher schnellste Marathonzeit auf österreichischem Boden. Die Deutsche Anna Hahner überrascht bei den Damen Zum Artikel
Schneller war an diesem Wochenende noch der damals amtierende Weltrekordler Wilson Kipsang, der in London in 2:04:29 Stunden gewann. Mo Farah blieb als Achter bei seinem Debüt weit zurück. Zum Artikel

21.4
Ein Jahr nach den Bombenanschlägen nahmen über 35.000 TeilnehmerInnen bei der 118. Auflage des Boston Marathons teil. Während bei den Damen eine Kenianerin zum Streckenrekord lief, sorgte bei den Herren ein US-Läufer für die große Sensation. Zum Artikel

28.4
Österreichs bester Langstreckenläufer Günther Weidlinger gibt den Rücktritt vom Spitzensport bekannt. Zum Artikel

 

Mai: Zwei Sieger bei einem Marathon

3.5
In Kärnten sorgt ein Rechtsstreit zwischen dem Landesverband-Präsidenten und der Obfrau des größten Kärntner Leichtathletik-Vereins für Aufsehen. Zum Artikel

24.5
Auf den Bahamas wird zum ersten Mal die Staffel-WM ausgetragen. Österreichische Teams sind nicht am Start. Zum Artikel

Hürdensprinterin Beate Schrott qualifiziert sich für die EM in Zürich. Zum Artikel

31.5
Der international wenig bekannte Dämmermarathon in Mannheim sorgt für Schlagzeilen. Da die Spitzenläufer auf der Strecke falsch weitergeleitet werden und eine andere Strecke liefen, werden nach dem Rennen gleich zwei Sieger im Herrenrennen bestimmt. Zum Artikel

Dominik Distelberger qualifiziert sich beim Mehrkampf-Meeting in Götzis für die Europameisterschaften in Zürich. Seine 8.168 Punkte waren die zweitbeste Leistung eines Österreichers im Zehnkampf. Nur der später des Dopings überführte Gernot Kellermayer erzielte eine bessere Punktemarke. Zum Artikel

 

Juni: Skandal bei Europa-Cup

7.6
Andreas Vojta und Niki Franzmair qualifizieren sich in Regensburg über 800 Meter für die Freiluft-EM in Zürich. Vojta löst wenige Wochen später auch das Ticket für die 1.500 Meter. Zum Artikel

8.6
Beim 10.000 Meter "Europacup" führen vier aus Afrika eingebürgerte Läufer das Feld an. Zum Artikel

17.6
Andreas Vojta verbessert in Ostrava den Österreichischen Rekord über 1.000 Meter. Zum Artikel

22.6
Österreich steigt bei der Team-EM in die letzte Liga ab. Zum Artikel

28.6
Stabhochspringerin Kira Grünberg qualifiziert sich überraschend für die Freiluft-EM in Zürich. Zum Artikel

 

Juli: Der EM-Zug wächst

5.7
Supersammstag für das Österreichische Team: Die Steirerin Elisabeth Eberl wirft den Speer über die geforderte Norm für die Europameisterschaften in der Schweiz. Zum Artikel
Hürdenläufer Thomas Kain qualifiziert sich mit erst 21 Jahren ebenfalls für die EM. Zum Artikel
Und Jennifer Wenth löst über 5.000 Meter die Norm. Zum Artikel

12.7
Berglauf-EM-Titel für Andrea Mayr. Die Oberösterreicherin deklassiert in Gap die Konkurrenz. Insgesamt holt das ÖLV-Team drei Medaillen. Zum Artikel

13.7
Andreas Rapatz qualifiziert sich als dritter ÖLV-Athlet über 800 Meter für die Freiluft-EM in Zürich. Zum Artikel

14.7
Bei den schwach besuchten Gugl Games in Linz beeindruckte Ex-Dopingsünder Justin Gatlin mit 9,82 Sekunden über 100 Meter. Zum Artikel

19.7
Die Tirolerin Kira Grünberg verbessert im Stabhochsprung den Österreichischen Rekord auf 4,41 Meter. Zum Artikel

 

August: Französischer Skandalboy

3.8
In Deutschland droht Diskuswerfer Robert Harting eine Klage, sofern er bei seinem Jubel erneut sein Deutschland-Trikot zerreisen sollte. Zum Artikel

12.8
Kira Grünberg springt zum Auftakt der Leichtathletik-EM in Zürich mit ÖLV-Stabhochsprungrekord von 4,45 Metern ins Finale. Zum Artikel

International sorgt die 40-Jährige Jo Pavey für Aufsehen. Die Britin holt Gold über 10.000 Meter. Zum Artikel

14.8
Eklat am 3. Tag der Freiluft-Europameisterschaften. Der Sieger über 3.000 Meter Hindernis Mahiedine Mekhissi-Benabbad wird disqualifiziert, weil er bereits vor dem Ziel sein Trikot vom Körper riss. Zum Artikel

15.8
Der Franzose Yohann Diniz geht über 50 km zum EM-Titel mit überragender neuer Weltrekordzeit. Zum Artikel

Gastgeber Schweiz bejubelt hingegen EM-Gold von Landsmann Kariem Hussein über 400 Meter Hürden. Im 1.500 Meter-Finale der Damen kämpfen zwei aus Afrika eingebürgerte Läuferinnen um den Titel. Zum Artikel

16.8
Am vorletzten Tag der Leichtathletik-EM sorgt Jennifer Wenth als Elfte über 5.000 Meter für das beste ÖLV-Resultat. Es war jedoch die erste EM, die für das ÖLV-Team ohne Top-10 Platzierung zu Ende ging. Zum Artikel

17.8
Der Italiener Daniele Meucci sorgt im Marathonlauf für die große Sensation. Nur vier Tage nach Rang 6 über 10.000 Meter läuft Meucci trotz Doppelbelastung zum Titel. Zum Artikel

Mahiedine Mekhissi-Benabbad kommt nach seiner Disqualifikation im Hindernislauf doch noch zu Gold-Ehren. Der Skandalboy sichert sich über 1.500 Meter souverän die Goldmedaille. Zum Artikel

Mo Farah wird nach Doppel-Olympiagold und Doppel-WM-Gold auch zweifacher Europameister über 5.000 Meter und 10.000 Meter. Zum Artikel

31.8
Die Polin Anita Wlodarczyk verbessert den Hammerwurf-Weltrekord auf 79,58 Meter. Zum Artikel

 

September: Nächste Marathon-Barriere gebrochen

7.9
Sprinter Justin Gatlin beendet die Leichtathletik-Saison ohne einer einzigen Niederlage. Zum Artikel

14.9
Andrea Mayr ist mit ihrem 5. Berglauf-WM Titel die beste Bergläuferin in der WM-Geschichte. Zum Artikel

28.9
Dennis Kimetto ist der neue Weltrekordler im Marathonlauf. Der Kenianer ist der erste Mensch, der die 42,195 km unter 2:03 Stunden läuft. Zum Artikel

 

Oktober: Alle Medaillengewinner disqualifiziert

1.10
Völlig kurioser Ausgang im 800-Meterlauf der Asienspiele. Die schnellsten drei Läufer werden alle nachträglich disqualifiziert. Zum Artikel

19.10
In Valenica läuft Abraham Cheroben mit 58:48 Minuten eine Weltklasse-Halbmarathonzeit. Zum Artikel

27.10
Wiens größter Leichtathletikverein tritt freiwillig aus dem Österreichichischen und Wiener Verband aus. Zum Artikel

 

November: Marathon am Abend

18.11
Die Leichtathletik-WM 2019 wird in Doha stattfinden. Damit wird der Marathonlauf aufgrund der klimatischen Bedingungen erstmals als Abendveranstaltung ausgetragen. Zum Artikel

21.11
Kugelstoßerin Valerie Adams und Stabhochspringer Renaud Lavillenie werden zu den Welt-Leichtathleten des Jahres gewählt. Zum Artikel

 

Dezember: Dokumentation setzt Russland unter Druck

3.12
Die ARD-Dokumentation "Geheimsache Doping: Wie Russland seine Sieger macht" sorgt für große Schlagzeilen. Zum Artikel

14.12
Jennifer Wenth beeindruckt bei der Crosslauf-EM in Bulgarien mit einem starken 18. Rang. Im Rennen der Herren holen drei aus Afrika eingebürgerte Läufer die Medaillen. Zum Artikel

17.12
Hürdensprinterin Beate Schrott trennt sich von ihrem langjährigen Erfolgscoach Philipp Unfried. Der führte die Niederösterreicherin 2012 bei den Olympischen Spielen in das EM-Finale. Zum Artikel


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo