Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Veranstalter des Düsseldorf Marathons waren ziemlich verblüfft, als kurz vor dem Marathonstart das Führungsfahrzeug für die schnellste Dame verschwunden war.

Ein dreister Dieb klaute in der Nacht vor dem Marathon den Wagen. Die Suche nach dem Auto gestaltete sich, aufgrund einer Zeitangabe-Vorrichtung auf dem Dach, für die Polizeit allerdings relativ einfach, sodass das Auto noch rechtzeitig zum Start den Wettkampfleitern zur Verfügung stand.

Sportlich brillierte übrigens der Äthiopier Dereje Debele Tulu, der in Streckenrekordzeit von 2:07:48 Stunden gewann.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo