Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ivona_Dadic (C) ÖLV Jean Pierre DurandBei einem Mehrkampfmeetinb in Talence (Frankreich) konnte Ivona Dadic (PSV Hornbach Wels) dieses Wochenende ihren eigenen österreichischen Siebenkampfrekord um 118 Punkte auf 6151 Punkte verbessern.

Im international stark besetzten Teilnehmerfeld kam sie damit auf Platz 4. Erst heuer übertraf sie bei der U23-EM mit 6033 Punkten erstmals die 6000 Punkte Grenze und kam jetzt bei ihrem dritten Siebenkampf der Saison bis auf 49 Punkte an das Olympialimit für Rio heran (6200 Punkte).

Fulminanter Speerwurf

In der Weltrangliste machte sie damit einen deutlichen Sprung nach vor und liegt nun auf Rang 26. Diesmal waren es vor allem der Hürdensprint und zwei starke Wurfbewerbe, welche ihr den Rekord einbrachten – im Speerwurf war sie beste Athletin des gesamten Feldes und steigerte ihre persönliche Bestleistung gleich um über 5 Meter!

Ihr Trainer Gregor Högler war damit sehr zufrieden: „Ivona hat heute bewiesen, dass sie eine starke Werferin geworden ist. Ich bin stolz und glücklich, dass sie die technischen Anweisungen vom Training so schnell umsetzen konnte.“ Ivona Dadic sagte: „Ich habe schon die ganze Saison über den Speer gut geworfen, aber diese Spitzenweite hat mich selbst überrascht – sie hat mich vor dem letzten Bewerb auf Rekordkurs gebracht.“

Weniger Glück hatte Trainingskollege Dominik Distelberger (UVB Purgstall) bei seinem Comeback-Mehrkampf nach längerer Verletzungspause. Nachdem er am ersten Tag wieder passable Leistungen abrufen konnte und Richtung 8000 Punkte unterwegs war, musste er nach dem Hürdensprint wegen einer erneuten Verletzung (Muskelzerrung im Oberschenkel) den Mehrkampf aufgeben

Foto (C) ÖLV Jean Pierre Durand

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo