Anti Corona Run

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Beeindruckender Saisonstart für Mehrkämpferin Ivona Dadic.

Die Oberösterreicherin gewann bei den Fünfkampf-Staatsmeisterschaften erwartungsgemäß Gold und stellte dabei einen neue Weltjahresbestleistung auf.

Grundstein für diese herausragende Leistung war eine persönliche Bestzeit im ersten Bewerb über die 60 m Hürden. In diesem Heat verbesserte sie ihre Bestmarke von 8,45 Sekunden auf 8,39 Sekunden. Dank einer weiteren Bestleistung im Kugelstoßen (14,25 m) und drei Saisonbestleistungen im Hochsprung, Weitsprung und dem abschließenden 800-Meterlauf verbesserte sie mit 4.692 Punkten die Weltjahresbestleistung der Tschechin Elisa Klucinova um über 100 Zähler. Damit hat die amtierende Hallen-Vizeeuropameisterin gute Chancen auf einen Startplatz bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Birmingham.

Österreichischer Rekord

„Mit dieser Leistung bin ich gut unterwegs in Richtung Hallen-WM, ich bin in besserer Form als ich dachte. Heute haben alle Bewerbe super geklappt, manchmal will ich noch etwas zu viel, daran muss ich noch arbeiten. Mein Team hat in den letzten zwei Jahren gut zusammengefunden und ich konnte verletzungsfrei durchtrainieren. Auch die gemeinsamen Trainings mit Verena Preiner und Karin Strametz bringen auf alle Fälle etwas," so das Statement von Dadic. Rang 2 belegte mit neuem ÖLV U20-Rekord Sarah Lagger (4.319 Punkte) vor Karin Strametz.

Siebenkampf Staatsmeister wurde erwartungsgemäß Dominik Distelberger.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo