Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Gina Lückenkemper und Arthur Abele wurden zu Deutschlands Leichtathleten des Jahres gewählt.

Beide sorgten bei der Freiluft-EM 2018 in Berlin für große Überraschungen. Die Athleten wurden per Publikumswahl gewählt.

EM-Titel gegen Zehnkampf-Weltrekordler

Das kein Weg an Mehrkämpfer Arthur Abele vorbeiführt, war fast klar. Denn Abele holte bei den Freiluft-Europameisterschaften 2018 in Berlin sensationell die Goldmedaille im Zehnkampf. Bei diesen Titelkämpfen trat u.a. der der Franzose Kevin Mayer an, der damals nach einem Nuller im Weitsprung ausschied und nur wenige Wochen später einen Zehnkampf-Weltrekord aufstellte. Abele blieb beim Zehnkampf in Berlin cool und sicherte sich souverän den EM-Titel. Im September schloss er seine erfolgreiche Saison mit dem Gesamtsieg bei der IAAF Combined Events Challenge ab.

Lückenkemper knapp vor Gesa Felicitas Krause

Nicht minder eindrucksvoll war die Saison von Gina Lückenkemper. Die Sprinterin mit dem strahlenden Lächeln staubte bei den Europameisterschaften in Berlin gleich zwei Medaillen ab. Nach der überraschenden Silbermedaille im 100 Meter Sprint holte die 21-Jährige nur wenige Tage später mit der 4 x 100-Meter-Staffel die Bronze-Medaille. Lückenkemper setzte sich in der Wahl knapp gegen Gesa Felicitas Krause durch, die in Berlin über die 3.000 Meter Hindernis zum zweiten Mal in Serie Europameisterin wurde.


Kommentar schreiben