Anti Corona Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Andreas Vojta hat beim Golden Spike Meeting in Ostrava eine neue persönliche Bestzeit über die 3.000 Meter aufgestellt.

Sieger wurde der mehrfache Weltrekordhalter Joshua Cheptegei aus Uganda. Andreas Vojta belegte unter acht Läufern den 6. Rang.

4 Sekunden Steigerung

Mit 7:49,79 Minuten verbesserte Vojta seine bisherige Bestleistung (7:53,81 Minuten) um über vier Sekunden. Bei dem "Golden Label"-Meeting konnte Vojta zudem wertvolle Punkte für das Olympia-Ranking sammeln, wo er einen Startplatz über die 5.000 Meter anstrebt.

Weltjahresbestleistung für Weltrekordhalter

In dem hochkarätig besetzten Rennen steuerte Joshua Cheptegei lange sogar auf eine absolute Weltklassezeit zu. Nach 2.000 Metern lag der Läufer aus Uganda mit 4:56,19 Minuten klar auf Kurs unter 7:30 Minuten. Erst gegen Ende des Rennens verlor der Weltrekordhalter über die 5.000 und 10.000 Meter etwas an Tempo. Mit 7:33,24 Minuten konnte er immerhin eine neue Weltjahresbestleistung aufstellen.

Platz 4 knapp verpasst

Andreas Vojta kämpfte im Schlussspurt gegen den Iren Seán Tobin und den Belgier Isaac Kimeli um Platz 4. Vojta musste den zwei Kontrahenten allerdings den Vorzug geben. Für eine persönliche Bestleistung reichte es aber allemal. Es war die schnellste Zeit eines Österreichs über diese Distanz seit 17 Jahren. Der 31-Jährige reihte sich damit auf Platz 4 in der ewigen österreichischen Bestenliste ein.

Im 10.000-Meter-Rennen der Herren gelang Jacob Kiplimo (Uganda) mit 26:33,93 Minuten in Ostrava ebenfalls eine Weltjahresbestleistung. Es war die siebentschnellste Zeit, die jemals über diese Distanz gelaufen wurde.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Ergebnis Golden Spike Ostrava - 3.000 Meter

RangNameNationZeit
1 Joshua Cheptegei Uganda 07:33.24
2 Paul Chelimo USA 07:41.69
3 Oscar Chelimo Uganda 07:43.00
4 Seán Tobin Irland 07:49.37
5 Isaac Kimeli Belgien 07:49.47
6 Andreas Vojta Österreich 07:49.75
7 Abdessamad Oukhelfen Spanien 08:07.68
8 Vojtěch Král Tschechien 08:20.61

3.000 Meter - die schnellsten Österreicher aller Zeiten

  1. Dietmar Millonig - 7:43,66 Minuten im Jahr 1980
  2. Robert Nemeth - 7:44,08 Minuten im Jahr 1984
  3. Günther Weidlinger - 7:48,46 Minuten im Jahr 2004
  4. Andreas Vojta - 7:49,79 Minuten im Jahr 2021
  5. Gerhard Hartmann - 7:50,31 Minuten im Jahr 1986

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo