Planet Earth Run - Laufevent

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Niederöstereicher Andreas Vojta hat bei einem Meeting in Frankreich auf Anhieb das Limit für die Hallen-Europameisterschaften 2021 in Torun erbracht.

Der Niederösterreicher belegte den 2. Rang und verpasste seine persönliche Bestleistung um nur wenige Zehntel. Mit 7:51,50 Minuten blieb Andreas Vojta deutlich unter der geforderten Norm von 8:00,00 Minuten für die diesjährigen kontinentalen Hallen-Meisterschaften.

Anfangstempo zu langsam für Bestzeit

Schlussendlich fehlten dem 31-Jährigen in Mondeville nur 33 Hundertstel auf seine im Vorjahr aufgestellte persönliche Bestzeit von 7:51,17 Minuten. Vojta haderte dabei mit einem zu langsamen Anfangstempo im Feld: "Das Anfangstempo war etwas zu langsam, da hätte es die ersten zwei Kilometer schon drei, vier Sekunden schneller gehen sollen. Dann wäre ich wohl Bestzeit gelaufen."

Die Hallen-Europameisterschaften finden am ersten März-Wochenende in Polen statt, sofern ist die Bestimmungen erlauben.

Dazu passend:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo