Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Äthiopierin Ababel Yehaneh Brihane stellte an diesem Wochenende in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen neuen Halbmarathon-Weltrekord auf.

Die 28-Jährige verbesserte beim RAK Half Marathon den Weltrekord um 20 Sekunden auf 1:04:31 Stunden.

Den bisherigen Weltrekord hielt seit 2017 die Kenianerin Joyciline Jepkosgei, die damals 1:04:51 Stunden in Valencia lief. Seit 2011 wurde der Halbmarathon-Weltrekord bei den Frauen zum mittlerweile siebenten Mal verbessert - immer von Läuferinnen aus Kenia. Beim Halbmarathon in den Vereinigten Arabischen Emiraten sollte eigentlich Marathon-Weltrekordhalterin Brigid Kosgei aus Kenia Weltrekord laufen. Die blieb zwar mit 1:04:49 Stunden als Zweite ebenfalls unter der alten Rekordmarke, musste sich aber Überraschungsfrau Ababel Yehaneh Brihane geschlagen geben: Zum vollständigen Bericht.

Bei den Herren hält seit September 2019 der Kenianer Geoffrey Kamworor mit 58:01 Minuten den Weltrekord. In Ras Al Khaimah triumphierte Kibiwott Kandie (Kenia / 58:58 Minuten).

Entwicklung des Halbmarathon-Weltrekordes seit 2011:

ZeitpunktLäuferinOrtZeit
Februar 2011 Mary Keitany Ras Al Khaimah 1:05:50 h
Februar 2014 Florence Kiplagat Barcelona 1:05:12 h
Februar 2015 Florence Kiplagat Barcelona 1:05:09 h
Februar 2017 Peres Jepchirchir Ras Al Khaimah 1:05:06 h
April 2017 Joyciline Jepkosgei Prag 1:04:52 h
Oktober 2017 Joyciline Jepkosgei Valencia 1:04:51 h
Februar 2020 Ababel Brihane Ras Al Khaimah 1:04:31 h

 

Alle Details zum Ras Al Khaimah Half Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo