60 Minuten Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Peter Herzog wird beim diesjährigen Vienna City Marathon gleich zwei Mal an den Start gehen - allerdings nicht über die volle Distanz.

Nach seiner verletzungsbedingten Aufgabe beim Sevilla Marathon Mitte Februar wird der schnellste Marathonläufer Österreich beim Vienna City Marathon am Samstag den Vienna 10K und am Sonntag den Wien-Halbmarathon bestreiten.

Schmerzfreies Laufen

Peter Herzog kann nach seinen Verletzungsproblemen mittlerweile wieder ohne Schmerzen laufen. Ein Marathonstart kommt allerdings noch zu früh. Deswegen wird er in der Bundeshauptstadt am 23. April den 10-Kilometerlauf bestreiten und tags darauf am Sonntag im Rahmen des Vienna City Marathons zum Halbmarathon antreten.

Duell mit starken Landsleuten?

Über die 10 Kilometer erhofft sich der Salzburger eine Zeit von 30:30 Minuten. Am Tag darauf wird es ein schneller Dauerlauf. Bei beiden Wettkämpfen hat der 34-Jährige Sieg-Ambitionen. Zu seinen schärfsten Rivalen über die Halbmarathondistanz zählen die Landsleute Markus Hartinger und Mario Bauernfeind, die Zeiten um die 1:05 Stunden laufen können. Am Vortag könnte es beim Vienna 10K zu einem Duell mit Andreas Vojta kommen, der im Vorjahr mit 29:03 Minuten einen neuen Streckenrekord aufgestellt hatte.

Alle Informationen zum Wien Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo