60 Minuten Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Obwohl erst vergangenes Jahr beim Lissabon Halbmarathon ein neuer Halbmarathon-Weltrekord erreicht wurde, wollen die Veranstalter weitere Rekordleistungen sehen.

So wird am 8. Mai 2022 bei der 31. Auflage des Lissabon Halbmarathons eine Weltrekord-Prämie von 50.000 Euro garantiert.

Erste Zeit unter 57:30 Minuten?

Dafür muss bei den Herren eine Zeit von 57:31 Minuten gelaufen werden. Diese Leistung erbrachte erst vergangenen November Jacob Kiplimo. Der Läufer aus Uganda lief diese Zeit bei der damaligen 30. Austragung des Lissabon Halbmarathons. Nun hoffen die Veranstalter im Idealfall sogar auf eine Zeit unter 57:30 Minuten.

Chancen auf Weltrekord sehr hoch

Noch größer aber sind die Chancen auf einen Halbmarathon-Weltrekord bei den Damen. Zwar lief da erst vor sechs Monaten die Äthiopierin Letesenbet Gidey in Valencia mit 1:02:52 Stunden eine unfassbare Rekordzeit, da aber in Lissabon die Frauen-Elite getrennt startet, wird der "Halbmarathon-Weltrekord in einem reinen Frauenrennen" anvisiert. Da hält seit 2020 Peres Jepchirchir die Rekordmarke. Die Läuferin aus Kenia lief vor zwei Jahren 1:05:16 Stunden.

Nach Marathon-Weltrekord nun auch Halbmarathon-Weltrekord?

In Lissabon ist bei den Damen seit 21 Jahren der Streckenrekord unerreicht. Damals lief im Jahr 2001 Susan Chepkemei eine Zeit von 65:44 Minuten. Eine Kandidatin für einen neuen Frauen-Weltrekord ist die Marathon-Weltrekordhalterin Brigid Kosgei. Die Kenianerin lief aber erst Anfang März den Marathonlauf in Tokio. Ob sie daher in Lissabon antritt, ist noch offen.

Zum Lissabon Halbmarathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo