Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Regelmäßige Bewegung wirkt sich nicht nur positiv auf unsere Fitness und Gesundheit aus, auch unsere Intelligenz kann davon profitieren.

Wie viel Bewegung dafür tatsächlich notwendig ist, untersuchten Wissenschaftler an der University of Kansas.

Über 100 Personen im Alter von 65 Jahren oder älter wurden in vier Gruppen eingeteilt. Die Probanden, die vor den Tests durchschnittlich aktiv waren, mussten ein Jahr lang 225 Minuten, 150 Minuten, 75 Minuten pro Woche spazieren gehen oder gar nicht.

Vor und nach dem Beobachtungszeitraum absolvierten sie eine Reihe an Denkaufgaben. Nach den sechs Monaten hatten die Probanden mit 75 Minuten Bewegung ihre Konzentrationsfähigkeit und das räumlich-visuelle Vorstellungsvermögen signifikant verbessert. Diejenigen die sich sehr häufig bewegten (225 Minuten), konnten ihr räumlich-visuelles Vorstellungsvermögen noch weiter ausbauen, in der Konzentrationsfähigkeit gab es keine Differenzen zwischen den drei Bewegungsgruppen. Bei Bewegungsverweigerer zeigten sich allerdings bei beiden Kriterien keine Verbesserungen.

Das heißt nur 75 Minuten Bewegung pro Woche reichen aus um die Intelligenz im hohen Alter zu steigern.

Das könnte dich auch interessieren:

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo