Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Giflauf

In unserer neuen Serie verraten wir euch Infos zum Laufsport- und der Leichtathletik die man nicht unbedingt wissen muss, aber dennoch interessant sind.

- Der Pole Tomasz Chawanko blieb 2003 beim Trollinger Marathon (Deutschland) kurz vor der Ziellinie minutenlang stehen. Er wollte den Streckenrekord nicht zu deutlich unterbieten um auch im Folgejahr die Prämie für den Streckenrekord abkassieren zu können. Allerdings war er danach nicht mehr bei diesem Marathon im Einsatz.

- Der drittälteste Marathonlauf der über einen langen Zeitraum ausgetragen wurde (Polytechnic Marathon in England), leistete sich 1972 einen schlimmen Faupax. Das Führungsfahrzeug hatte einen Defekt und leitete die Läufer falsch weiter. So wurden fast fünf Kilometer mehr absolviert. Trotzdem wurden bei dem von 1909 bis 1996 durchgeführten Marathon insgesamt die meisten Weltbestzeiten erzielt.

- 800-Meter Olympiasieger David Rudisha ist nicht der einzige Medaillengewinner in seiner Familie. Sein Vater Daniel gewann bereits 1968 mit der 4 x 400 Meter Staffel in 2:59,65 Minuten die Silbermedaille hinter USA.

- Der Schweizer Wenelin Lauxen finishte in 28 Tagen sieben Marathons in sieben Kontinenten. Seine Reise begann am 9. März 2012 mit dem Marathon in der Antarktis und endete am 7.4 April in Kapstadt.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

- Im Marathonlauf auf der Straße sind die Afrikaner ohne Konkurrenz. Auf der Laufbahn hält jedoch der US-Läufer Eric Blake in 2:21:40 Stunden seit 2006 den Weltrekord. Bis 2004 hielt diesen Rekord der Österreicher Peter Weinberger (2:37:40 h)


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo