Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wartenfelslauf2LL: 115 LäuferInnen aus vier Nationen waren beim 11. Wartenfelslauf in Thalgau am Start

Am Pfingstmontag, 20. Mai 2013, fand in der Flachgauer Gemeinde Thalgau bei bestem Laufwetter die 11. Auflage des Wartenfelslaufs von der Hauptschule Thalgau zum Ansitz Wartenfels statt. Insgesamt 115 Läuferinnen aus Österreich, Tschechien, Italien, und der Schweiz stellten sich der Herausforderung dieses anspruchsvollen Straßenlaufes zum Fuße des Schobers.

Tagessieger in der Sportklasse wurde der Spitzenläufer Robert Gruber der für Bodyform Salzburg startet und nur 10 m von der Thalgauer Gemeindegrenze entfernt in der Nachbargemeinde Hof bei Salzburg wohnt. Gruber absolvierte die 8,3 Kilometer lange Strecke mit fast 400 Metern Höhenunterschied in nur 32:07,4 Minuten und unterbot den bestehenden Streckenrekord damit um Sage und Schreibe 2 Minuten und 9,4 Sekunden. Den Sieg bei den Damen holte sich Rosemarie Pötzelsberger vom Team Sport Eybl in einer Zeit 42:27 Minuten Sekunden.

Besonders erfreulich für die Ausrichter, die SportUnionNordic Thalgau und den Tourismusverband Thalgau, ist, daß sich trotz des parallel stattfindenden Pfandler Dammlaufes wieder 115 LäuferInnen für den Wartenfelslauf begeisterten.

Eine kleine Besonderheit: der Tscheche Miroslav Kadlec nützte den Wartenfelslauf zur Vorbereitung auf den Mozart100-Lauf und belegt in einer Laufzeit unter 40 Minuten Rang 2 in seiner Altersklasse – nachdem er 25 km von Mattsee nach Thalgau gelaufen ist. Nach dem Lauf hat er die 8,3 km lange Wartenfelslaufstrecke zum Auslaufen genutzt und ist nach der Siegerehrung wieder nach Mattsee zurückgelaufen.

„Wir konnten die Teilnehmeranzahl auf dem Niveau des Vorjahres halten und das zeigt uns, daß der Wartenfelslauf ein Fixpunkt im Flachgauer Laufkalender geworden ist“, sagt ein mit der Veranstaltung zufriedener David Grubinger, Obmann der SportUnionNordic Thalgau. „Die Zuschauer entlang der Strecke erlebten wieder einen spannenden Wettkampf. Viele Athleten die den Hauptlauf bewältigt haben sind von der anspruchsvollen Strecke begeistert und haben bereits Ihr Kommen beim nächsten Wartenfelslauf zugesagt.“

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Der Wartenfelslauf zählte auch heuer wieder zum EuRegio Zwei-Länderlaufcup, der insgesamt acht Läufe in Salzburg Umgebung und dem angrenzenden Bayern umfaßt und bereits eine breite Fangemeinde gefunden hat.

{phocagallery view=category|categoryid=300|limitstart=1|limitcount=3}


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo