Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Siegerin Beate Brunner beim Anningerlauf (C) H. Steiner derfisch.atAm 21. September veranstaltete der LC derfisch.at Mödling einen herausfordernden, landschaftlich sehr abwechslungsreichen Berglauf auf den Mödlinger Hausberg, den Anninger.

Der LC derfisch.at Mödling hatte sich bereits seit 2009 als Co-Veranstalter bei der Anninger-Trophy des Radclubs Mödling engagiert. Letztes Jahr war es im Rahmen der Jubiläumsfeier des Anningerhauses so weit, daß man eine neue Lauf- und Walking-Veranstaltung von Mödling auf den Anninger aus der Taufe hoben. Damals wurden auf Anhieb fast 60 LäuferInnen und WalkerInnen für die Veranstaltung gewonnen.

2013 wollten die Organisatoren die Veranstaltung auf ein neues Niveau heben und fanden mit einem neuen Zeitnehmer einen erfahrenen und flexiblen Partner, der ihnen die Anmeldung und Zeitnehmung durchführte. Damit konnt man eine Lauf- und Walkingveranstaltung bieten, die allen Ansprüchen einer modernen Sportveranstaltung genügt. Außerdem verlängerte das Team die Strecke leicht und verlegten den Start zur Goldenen Stiege. Damit war die Strecke 6.050m lang und hatte einen Höhenunterschied von 380m zwischen Start und Ziel.

Am Morgen des Rennens erwartete die Läufer ein bedeckter Himmel und knackig frische 12°C. Ideale Bedingungen, wenn es nur nicht zu regnen beginnen würde. Bei Startnummernausgabe und Start war das Wetter noch gewogen, jedoch begann es kurze Zeit darauf zu regnen. Die Strecke führte jedoch durch dichten Wald, sodass der Regen nicht so schlimm empfunden wurde. An allen Abzweigungen warteten Streckenposten, um die LäuferInnen und WalkerInnen einzuweisen. Ebenso gab es ein Schluß-Team, das jeweils hinter dem letzten Läufer und der letzten Walkerin unterwegs war. Vor dem Gasthaus Krauste Linde, und damit vor dem steilsten Stück durch die historische Anninger Rodelbahn, gab es noch eine Labestelle mit Wasser.

AnningerlaufBesonders dieses letzte Stück war nach dem Regen eine Herausforderung für sich; wurde jedoch von allen TeilnehmerInnen bravourös gemeistert. Das Ziel der Veranstaltung war beim weithin sichtbaren Markenzeichen des Anningers, beim Sender am Vierjochkogel. Dort warteten die Veranstalter bereits mit heißem Tee und dem Gepäcktransporter auf die TeilnehmerInnen. Regen und Sonne wechselten sich wie im April. Am Ende war es nach den ersten Schauern weitgehend trocken.

Mit 29:37 siegte Richard Wagner vom ULT Deutsch Wagram knapp vor Emil Jaidhauser vom Yspertal läuft (29:40). Dritter wurde Florian Habersberger vom LC Waldviertel in 30:39. Bei den Damen siegte Beate Brunner in 35:54 vor Gatja Brasch (39:45) und Gabi Bajer (41:27) vom ATSV Nurmi Ternitz. Beim Nordic Walking Bewerb siegte bei den Herren Turbo Walker Udo Schuh in 49:56 vor Reinhold Kutej (50:09), betreut von Biancas Mobiler Heilmassage. Dritter wurde Herbert Täubler in 50:11. Die Damen wurden von Maria Feiner in 50:45 angeführt. Ihr folgten Alice Rier in 55:25 und Martina Stark in 55:37.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Besonders freuen sich die Organisatoren, daß sich das jüngste Mitglied, Nicole Pammer (Jg. 2001), der Herausforderung des doch sehr anspruchsvollen Anningerlaufes stellte und in 42:22 nicht nur den ersten Platz in der Klasse U20 belegte, sondern auch den 5. Platz in der Damenwertung. Bei der anschließenden Tombola war ihr noch einmal das Glück hold und sie gewann den Hauptpreis, gespendet von Mödlings Sportstadtrat Robert Mayer, einen großzügigen Geschenkkorb. Siegerehrung und Ausklang der Veranstaltung fand am Anningerhaus statt, wo Hüttenwirt Walter Maresch die Läufer kulinarisch betreute.

Wer ist der LC derfisch.at Mödling?
Der 2003 gegründeter Laufverein versteht sich als eine Gruppe von Individualisten, die gerne laufen, gemeinsam trainieren und - vielleicht - an Wettkämpfen teilnehmen wollen. Der Schwerpunkt des Trainings liegt in Richtung Marathon und darüber hinaus. Es ist ihnen ein Anliegen die Laufszene im Bezirk zu beleben. 2013 feierte man das 10jähriges Bestehen und so hofft man, daß der neue, verbesserte Anningerlauf ein richtiges Lauf- und Walking-Fest wird.

{phocagallery view=category|categoryid=463|limitstart=4|limitcount=2}

Fotos ©H. Steiner / derfisch.at


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo