Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

OBL: Bereits zum fünften Mal wird der „Große Asitz“  wieder zum Schauplatz eines Berglaufes.

Nach insgesamt 3 Titelentscheidungen, - einer Österreichischen Staatsmeisterschaft und zwei Landesmeisterschaften im Berglauf gibt es heuer die WMRA Grand Prix - IAAF Permit, 5. Asitzgipfelberglauf 2013 & 2. MTB Hillclimb. Klingt nach was ganz großem, und ist es auch!

Als erstmals einziger Berglauf in Österreich mit WMRA-(World Mountain Running Association) und IAAF Status (International Association of Athletics Federations) genießt die Veranstaltung international ein hohes Ansehen. Welch ein Ansehen der Berglauf nach den bisherigen Durchführungen bei jedem einzelnen Läufer genießt, wissen die Organisatoren zu Genüge.

Mit seinen bis zu 35% „giftigen“ Anstiegen auf wurzeldurchsetzten rutschigen Waldpassagen, ist er weit und breit gefürchtet und bereits eine eigene Kategorie! Nur kleine Streckenabschnitte dienen ein wenig zur Erholung und hat man schließlich den Forstweg erreicht so wird ganze Unterfangen nicht leichter, bei einem sonnigen Tag hat man keinen einzigen Schatten bis zum Gipfel, Flüssigkeitsmangel stellt sich ein und die Betriebstemperatur steigt ordentlich an.

Wer sich die Kräfte von Anfang an nicht richtig eingeteilt hat, dem reißt es jetzt ein ordentlich Loch in seine Zeitrechnung! Und genau so geht es auch den Mountainbikern, diese sind erst seit letztes Jahr dabei. Der Vorjahressieger Hans Peter Obwaller, - Sieger der „Transalp“ vielfacher österreichischer Bergmeister und MTB-Hillclimb-Meister zollte diesem Rennen und der Streckenführung höchsten Respekt und sprach sogar von einem „Zeug zum Klassiker“

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Kommt, seht Euch das an, die Strecke führt direkt an der Bergstation der Kabinenbahn vorbei zum kleinen Asitz, entlang des Speichersees, direkt über den Berggrat zum  Ziel  „Großer Asitz“

Sonntag, 15. September 2013

Start:       10:00 Uhr     Hauptschule Leogang

Zirka Ab 10:30 Uhr Spitzenfeld an der Bergstation Kabinenbahn

Ab 10:45 Uhr Ankunft Sieger im Ziel Großer Asitz


Kommentar schreiben