Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Adidas Ultraboost (C) Ben DuffyAdidas präsentierte heute gemeinsam mit New York Marathonsieger 2014 Wilson Kipsang, Sprinter Yohan Blake und Fußballstar David Villa in New York City den neuen Laufschuh Ultra BOOST.

Ein Schuh, der in puncto Energierückführung, Aussehen und Tragekomfort neue Massstäbe setzt.

Bei der Entwicklung des Ultra BOOST setzte adidas die ARAMIS 3-D-Form und -Oberflächenmessung ein, um Oberflächendehnungen für Obermaterial und Aussensohle exakt ermitteln zu können. Renommierte technische Institutionen wie die NASA, Boeing und Audi nutzen dieses System für Messungen bei Crash-Tests, Vibrationsanalysen und Strapazierfähigkeitsstudien.

Eric Liedtke, Vorstandsmitglied der adidas Gruppe, sagte: "Wir wollten dem Wunsch der Athleten nach mehr Energie nachkommen. Unser Ziel war es, den grossartigsten Laufschuh aller Zeiten zu entwickeln. Mit dem neuen Ultra BOOST ist uns das gelungen."

Noch mehr Energie

Der Ultra BOOST ist das erste Modell, das zu 100 Prozent auf das BOOST Dämpfungsmaterial setzt. Es sorgt für direkten Kontakt und vermittelt ein besonderes Tragegefühl. Tausende einzigartige Kapseln in der Zwischensohle liefern damit die höchste Energierückführung in der Laufbranche, die bei herkömmlichen EVA-Zwischensohlen deutlich verloren geht. Die Leistungsfähigkeit bleibt somit auch nach unzähligen Trainingskilometern und Laufsaisons unter allen Bedingungen konstant erhalten.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Anpassungsfähiges Material und erstklassiger Halt

Adidas Ultraboost (C) Ben Duffy

Forschungen des adidas Innovation Teams (ait) haben ergeben, dass sich der Fuß eines Läufers während des Trainings um bis zu 10 mm oder mehr ausdehnen kann. Dies kann zu Beschwerden und Reibung - die häufigste Verletzung bei Läufern - führen. Im Gegensatz zu anderen Technologien, die den Fuß daran hindern sich auszudehnen, nutzt der Ultra BOOST adidas Primeknit. Ein elastisches Material, das sich den Bewegungen des Fußes anpasst.

"Wir haben mit dem Ultra BOOST einen neuen Massstab gesetzt. Mit der eleganten Silhouette wollten wir unterstreichen, dass der Ultra BOOST nicht nur leistungsstark ist, sondern auch sehr gut aussieht", sagte Ben Herath, Vice President Design adidas Running.

Natürliche Passform

Die Aussensohle aus Stretch-Web nimmt die Energie durch die BOOST Zwischensohle und den Fußabdruck perfekt auf und sorgt für eine effiziente Vorwärtsbewegung. Zudem bettet die neuartige Fersenkonstruktion des Ultra BOOST den Fuß ein und ermöglicht eine komfortable, natürliche Bewegung der Achillessehne. Die neue, sehr leichte Einlegesohle passt sich der Fußform des Läufers optimal an.

Der Ultra BOOST enthält außerdem ein neues, in die Sohle integriertes Dual-Density TORSION(R) SYSTEM für hohe Stabilität sowie mehr Bewegungsfreiheit zwischen dem Fersen- und Vorfußbereich.

Der neue adidas Ultra BOOST ist für 179,95 EUR (UVP) ab dem 11. Februar 2015 online bzw. ab dem 25. Februar 2015 in allen adidas Performance Stores und bei ausgewählten Einzelhändlern weltweit erhältlich.

Fotos (C) Ben Duffy


Kommentar schreiben


Kommentare   

+1
ich hoffe der fällt im Vorfuß endlich mal etwas breiter aus. Als die Vorgängermodelle Energy Boost....da bekomme ich jenseits der 10km immer stechende Schmerzen im Vorfußbereich. Ja und auch mal etwas größer ab 48 aufwärts....hat nicht jeder so ne Minnifüße...noch dazu fallen die ja immer etwas knapp aus. Das wäre dann der absolut perfekte Schuh für mich.
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo