Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Foto (C) Petra Bork / pixelio.deEin Laufband kann ein sehr effektiver Heimtrainer sein, um auf ihm die Ausdauer zu trainieren und das Gewicht zu reduzieren.

Wenn Sie ein Laufband kaufen möchten, sollten Sie dies überlegt tun. Das Gerät sollte zu ihnen passen und bestimmte Merkmale aufweisen. Die ultimativen Tipps für den Laufbandkauf erfahren Sie hier!

Größe der Lauffläche und Motorleistung
Ganz gleich, ob Sie Laufanfänger sind oder bereits gut trainiert sind: Beschränken Sie Ihr Ausdauertraining durch eine kleine Lauffläche und eine magere Motorleistung nicht im Vorhinein. Die Größe der Lauffläche sollte mindestens eine Länge von 150 cm Länge und eine Breite von 48 cm aufweisen. Ist der Laufgurt kleiner, können Sie auf ihm lediglich Walken. Sollen jedoch Geschwindigkeiten von mehr als 8 km/h erreicht werden, nimmt die Schrittgröße zu und das Laufband muss größer sein. Um das Training steigern zu können, sollten Sie bei dem Gerät auf eine hinreichende Motorleistung achten. Laufbänder mit einer Leistung von 1,75 PS können Sie nur zum Walken oder einem gemächlichen Joggen nutzen. Sofern Sie auch zügiger joggen möchten und Ihre maximale Geschwindigkeit nicht frühzeitig eingeschränkt werden soll, sollte die Motorleistung zumindest 2 PS besitzen.

Einstellung und Höhe des Steigungswinkels
Für gewöhnlich weisen Laufbänder die Möglichkeit auf, die Neigungswinkel einzustellen. Dies sollte nicht durch einen Klappmechanismus per Hand erfolgen, sondern durch Elektronik. Achten Sie darauf, dass mindestens ein Steigungswinkel von 10 % fixiert werden kann.

Sicherheitsvorkehrungen
Zum Abnehmen und zum Konditionsaufbau ist das Laufband zwar ein probates Mittel, aber es muss auch über diverse Sicherheitsvorkehrungen verfügen. Nur so können gefährliche Stürze vermieden werden.

  • ein Knopf oder eine Reißleine für ein Not-Aus
  • seitliche Trittflächen ermöglichen ein Abspringen vom Laufgurt
  • seitliche Trittflächen sollten rutschfest sein
  • GS oder TÜV Zeichen zeugt von einer Einhaltung aller vorgeschriebenen Sicherheitsnormen

Zur Sicherheit gehört auch ein Schonen der Gelenke. Eine effektive Schwingungsdämpfung verhindert eine Stoßbelastung auf die Gelenke. Zu weich sollten sie allerdings nicht sein, da ansonsten schnell Ermüdungserscheinungen eintreten. Außerdem wird die Geräuschentwicklung durch ein gutes Dämpfsystem gehemmt, was insbesondere bei einer Mietwohnung wichtig ist.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Programme und Pulsmessung
An vielen Laufbandgeräten können Trainingsprogramme eingestellt werden. Dies ist sehr hilfreich, jedoch reichen meist sechs Profile aus. Zudem sollten Sie die Möglichkeit haben, selber Programme einzugeben und Ihr eigenes Profil anzulegen. Nur dadurch kann ein individuelles Training absolviert werden. Sehr empfehlenswert sind pulsgesteuerte Laufprogramme, sodass Sie immer im optimalen Trainingsbereich bleiben. Eine Pulsmessung ist für ein erfolgreiches Training elementar und sollte über einen Brustgurt erfolgen, damit Sie stets die Hände frei haben und aus dem Trinkflaschenhalter Ihr Wasser nehmen können, ohne die Herzfrequenzmessung zu unterbrechen. Vielflach zeigt Ihnen der Ergometer auch den Kalorienverbrauch an, was ebenfalls je nach Trainingsziel sehr hilfreich ist.

Klappbar oder fester Rahmen?
Wer nicht viel Platz hat, kann zu einem Laufband greifen, welches zusammenklappbar ist und Rollen besitzt. Somit ist es schnell unter dem Bett oder im Wandschrank verschwunden. Wer jedoch nicht auf die Stellmaße achte muss, sollte ein Modell mit komplett festem rahmen wählen. Dieses ist deutlich stabiler und länger haltbar.

Einen unabhängigen Testbericht heranziehen
Nicht nur Crosstrainer werden Tests unterzogen, sondern auch Laufbänder von renommierten Herstellern wie Christopeit werden hinsichtlich ihrer Leistung und Qualität getestet. Es ist ratsam, sich solch einen Test genauer anzusehen. Dieser offenbart die positiven Merkmale sowie die Schwachstellen der einzelnen Geräte, was bei der Kaufentscheidung extrem hilfreich ist. Ebenso können Empfehlungen von Nutzern wichtige Tipps enthalten. Worauf bei einem Laufbandkauf noch geachtet werden sollte, kann man hier nachlesen.

Foto (C) Petra Bork / pixelio.de


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo