Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit dem Forerunner 620 und dem speziellen Pulsgurt HRM-Run™ können zusätzlich Laufdynamik-Kennzahlen und VO2 max. bestimmt werden, um Laufstil, Fitnessniveau und Erholungszustand noch präziser erfassen zu können.

Noch nie war der Trainer am Handgelenk so leistungsfähig. Während die GPS-Funktion die gewohnt präzise Aufzeichnung von Strecke, Distanz und Geschwindigkeit liefert, ermöglicht der eingebaute Beschleunigungssensor die Messung von Tempo und Distanz auch ohne GPS-Empfang, z.B. beim Durchlaufen von Tunneln oder beim Training in der Halle oder auf dem Laufband.

Besser Werden ist ganz einfach. Mit dem Forerunner 620 erschließen sich dem ambitionierten Läufer neue Welten. Präzise Analysen der Leistungsfähigkeit und des Erholungsniveaus helfen, die Vorbereitung zu optimieren. Durch Erfassung und Verarbeitung etlicher Parameter wie Geschwindigkeit, Herzschlag und insbesondere Herzfrequenzvariabilität lässt sich die für den Fitnesszustand wichtige VO2 max. ermitteln. Diese maximale Sauerstoffaufnahme pro Minute und kg Körpergewicht bei maximaler Leistung ist ein sehr aussagekräftiger Indikator für die Leistungsfähigkeit von Sportlern. Bisher war deren Messung typischerweise mit einer kostspieligen Laboranalyse verbunden. Mit dem Forerunner 620 geht das nun viel einfacher. Jetzt wird der Wert vom Forerunner 620 automatisch berechnet. Auf der Farbskala des (auch bei Feuchtigkeit oder mit Handschuhen bedienbaren) Touchscreen lässt sich die VO2 max. mit anderen Sportlern gleichen Alters und Geschlechts vergleichen und auch in ihrem Fortschritt beobachten. Auf Basis des so ermittelten Fitnesszustands kann der Forerunner 620 die Zielzeit für eine Vielzahl klassischer Wettkampfdistanzen hochrechnen (korrektes und konsequentes Training vorausgesetzt). Die herzfrequenzbasierte Kalorienberechnung und der Trainingseffekt zur Abschätzung der aeroben Wirksamkeit einer Trainingseinheit werden ebenfalls mit aufwendiger Algorithmik von FirstBeat® durchgeführt. Alle diese Werte nützt der Forerunner 620, um wie ein persönlicher Trainer kontinierlich die Physiologie des Sportlers immer besser zu erlernen und dann für die Funktion des Erholungsratgebers zu verwenden. Dieser zeigt – wiederum gut erkennbar auf einer färbigen Skala – die optimale Erholungszeit zwischen harten Trainingseinheiten an. Das erlaubt eine optimale Trainingsgestaltung und somit maximale Ausnützung des Prinzips der Super-kompensation. Mit dem Erholungstest kann man sogar während der ersten paar Minuten eines Laufs das tatsächliche Erholungsniveau messen.

Laufen mit Stil. Mit dem speziellen HRM-Run Pulsgurt kann der Forerunner 620 auch den Laufstil seiner Besitzerin/seines Besitzers ermitteln. Durch den eingebauten Beschleunigungssensor werden Brustkorbbewegungen und daraus Parameter wie Kadenz, Bodenkontaktzeit und vertikales Pendeln berechnet. Die Kadenz beinhaltet alle Schritte pro Minute (links+rechts), die Bodenkontaktzeit (in Millisekunden) und die vertikale Pendelbewegung (in Zentimetern) sind Indikatoren für die Laufeffizienz. Durch Beobachtung und Veränderung dieser Faktoren können Laufstilschwächen erkannt und beseitigt werden. Eine enorm leistungsfähige und professionelle Funktion, die bisher nur Spitzensportlern vorbehalten war.

Einfach verbunden. Der Forerunner 620 bietet neben der Web-Konnektivität über Bluetooth LE und Smartphone auch noch ein integriertes WLAN-Interface. Dieses erlaubt die Einrichtung mehrerer verschiedener WLAN-Hotspots (z.B. im Büro und zuhause), um kabellos und komfortabel sämtliche Aufzeichnungsdaten von der Uhr auf Garmin Connect hochzuladen. Natürlich erfolgt auch der Datenaustausch in der umgekehrten Richtung (für Trainingspläne und/oder Einstellungen) auf diesem Weg.

Der Plan zum Erfolg. Der Forerunner 220/620 unterstützt auch die Funktion der erweiterten Trainings, mit welcher beliebig komplexe Trainingsabläufe realisierbar sind. Diese können (in der Uhr oder auf dem PC) selbst erstellt oder als fertige Trainingspläne kostenlos von Garmin Connect auf die Uhr geladen werden. Durch automatische Trainingsanweisungen wird der Forerunner 220/620 so zum persönlichen Lauftrainer, der Erfolg und Fortschritt steuert und überwacht. Zusätzlich zeigt und speichert er auch jede persönliche Bestleistung wie etwa den längsten Lauf, das höchste Kilometertempo oder die beste Zeit über verschiedene Zieldistanzen. Sämtliche weiteren Detailfunktionen wie AutoLap, AutoPause, Puls-/Geschwindigkeitszonen sowie (Vibrations-)Alarme für verschiedene Datenelemente (Zeit, Distanz, Kalorien, Kadenz) können einzeln oder in Kombination eingesetzt werden. Der einfach bedienbare, separate Zwei-Segment-Intervalltimer kann sowohl für Laufen/Gehen-Trainingsprogramme als auch für viele andere Zwecke (z.B. als Erinnerungsalarm für regelmäßige Energie-/ Flüssigkeitszufuhr) verwendet werden. Das innovative 64-färbige ChromaTM Display erlaubt ein noch deutlicheres und schnelleres Ablesen aller Informationen auf der konfigurierbaren Grafikanzeige.

Forerunner 620 und 220 werden ab Mitte Oktober in zwei Varianten (mit / ohne Pulsgurt) und jeweils zwei Farbkombinationen erhältlich sein.

Forerunner 620 in Weiß/Orange u. Schwarz/Blau
UVP mit HRM 449,-
UVP ohne HRM 399,-

Forerunner 220 in Schwarz/Rot u. Weiß/Violett
UVP mit HRM 299,-
UVP ohne HRM 249,-

Technische Eigenschaften Forerunner 220/620:

  • Brillantes 64-färbiges ChromaTM Display
  • 50m wasserdicht
  • Vibrationsalarm für unterschiedliche Funktionen
  • Uhr mit Datum und Alarm
  • Einstellbare Hintergrundbeleuchtung und separate Knöpfe für Start/Stop, Lap, Light
  • Live-Tracking (durch Kopplung mit Smartphone via Bluetooth LE)
  • Direkter Daten-Upload zu Garmin Connect oder Sozialen Netzwerken über Garmin Connect Mobile App
    (durch Kopplung mit Smartphone via Bluetooth LE)
  • Integrierter Beschleunigungssensor zur Distanz-/Geschwindigkeitsmessung ohne GPS
  • VirtualPacer-Funktion für Training oder Wettkampf gegen festes Zieltempo
  • Konfigurierbare Datenbildschirme (mit zwei (Forerunner 220) bzw. vier (Forerunner 620) Elementen, welche beim Forerunner 620 auch während Training/Wettkampf direkt via Touchscreen modifiziert werden können)
  • 50 Datenelemente und Messgrößen zur Auswahl, geordnet in übersichtliche Kategorien und „Favoriten“
  • Einfach konfigurierbare Datenalarme: Zeit, Distanz, Kalorien, Kadenz, Tempo, Puls, Laufen/Gehen-Timer
  • AutoLap und AutoPause
  • Fünf Pulszonenbereiche definierbar
  • Genaue, pulsgesteuerte Kalorienberechnung durch FirstBeat Technologie
  • Intervalltraining mit automatischen/manuellen Segmenten, mit/ohne Warmup/Cooldown
  • Erweitertes Training für beliebig komplexe Trainingsdefinitionen, direkt im Gerät oder auf dem PC editierbar oder als fertige Pläne zu laden von Garmin Connect
  • Anzeige und Speicherung persönlicher Bestleistungen
  • ANT+ –  Interface für Sensoren (HF-Pulsgurte)
  • Bluetooth LE – kompatibel zur Kopplung mit Smartphone
  • Direkter Daten-Upload zu Garmin Connect oder Garmin Connect Mobile App
  • Workout-Speicher für ca. 1 Jahr Trainingsdaten (1000 Runden)
  • Optionale hochexakte Datenaufzeichnung im Sekundentakt für präzise Trainingsauswertung
  • Hochgenauer GPS-Empfänger mit Garmin Hotfix für schnellen Start
  • LiIon-Akku mit 10h Laufzeit für GPS-Funktion (6 Wochen für Uhrfunktion)
  • Farb-Display: 2.54cm Durchmesser, 180 x 180 Pixel in 64 Farben
  • Gewicht:  40.7g (Forerunner 220)  /  43.6g (Forerunner 620)


Zusätzlich bei Forerunner 620

  • Forerunner 620: VO2 max. - Berechnung zur Abschätzung und Verfolgung des Fitnesszustands
    (in Verbindung mit HRM-Run Pulsgurt)
  • Forerunner 620: Automatische Ermittlung der maximalen Herzfrequenz
  • Forerunner 620: Wettkampf-Vorhersage zur Hochrechnung von Zielzeiten auf Basis des Fitnesszustands
  • Forerunner 620: Erholungszeit-Angabe zur Planung des Abstands zwischen Trainingseinheiten
  • Forerunner 620: Wetterfester und mit Handschuhen bedienbarer Touchscreen
  • Forerunner 620: Erholungstest zur unmittelbaren Einschätzung des Erholungszustands
  • Forerunner 620: Laufdynamik: Ermittlung von Kadenz, Bodenkontaktzeit und vertikalem Pendeln zur besseren Analyse und Optimierung des Laufstils (nur in Verbindung mit HRM-Run Pulsgurt)
  • Forerunner 620: TrainingEffect-Funktion zur genauen, pulsbasierten Fitnessbestimmung und Trainingsoptimierung mit fünf Fitness-Bereichen und Live-Anzeige der aeroben Wirksamkeit
  • Forerunner 620: WiFi – Interface für kabellose Anbindung an (mehrere unterschiedliche) WLAN-Hotspots

Lieferumfang Forerunner 220: Gerät, Schnellstarthandbuch, Lade-/Datenübertragungshalterung
[optional in der HR-Version: flexibler Premium-Pulsgurt]

Lieferumfang Forerunner 620: Gerät, Handbücher, Ladehalterung
[optional in der HR-Version: flexibler HRM-Run Premium-Pulsgurt mit integriertem Beschleunigungssensor]


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo