Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Smartrunner Screenshot: Workout-AnzeigeSmartrunner – nur der Audio-Coach überzeugt!

Übersicht / Bedienbarkeit: Der Smartrunner (erhältlich für sechs unterschiedliche Betriebssysteme) zählt zu den einfach ausgestatten und übersichtlichen App’s. Nach dem Start der Anwendung genügt ein Fingerdruck um das Training zu starten. Der Pulsgurt muss über die Einstellungen gekoppelt werden.

Das Dashboard zeigt die Zeit, Geschwindigkeit, Distanz, Pace und Herzfrequenz an, lässt sich aber individuell durch einige weitere Parameter verändern. Zudem kann man während der Einheit Fotos aufnehmen.

1) Funktionen

Funktion Vorhanden
Export/Import und Teilen von Trainingsaufzeichnung Nur teilen (Facebook, Twitter)
Auswertung am PC Online-Plattform
GPS Aufzeichnung Ja
Footpod Unterstützung Nein
Individuelle Trainings (Distanz, Ghost-Run etc.) Ja
Intervalle Nein
Audio-Feedback Für einmalig € 0,89
Pulsmesser (Blueetooth/ANT) Bluetooth LE
Statistiken am Smartphone Ja, ohne Diagramme und Splits
Musikplayer integriert Nein
Mappen / Kompass Karte auch während der Einheit; kein Kompass
Trainingsplan Nein
Nutzung ohne Registrierung Ja

Weitere Funktionen: SmartRunner: Screenshot des Dashboards während der Aktivität

-          Weitere Sportarten
Ohne Einfluss auf die Trainingseinstellungen

-          World Leauge
Per In-App Kauf (€ 0,89) möglich. Rangliste der zurückgelegten Distanz der SmartRunner’s, filterbar nach Sportarten und Ländern.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Individuelle Trainingsmöglichkeiten

Neben dem freien Training können fünf Workouts absolviert werden. Man kann eine Zeit-, Distanz-, Pace- und Kalorienvorgabe festlegen. Auch das Laufen einer vorgegeben Distanz in einer individuell eingestellten Zeit ist möglich. Der kostenpflichtige Audio-Coach informiert während der Einheit über den Trainingsfortschritt (siehe Kapitel Audio-Feedback).

Intervalleinheiten können nicht konfiguriert werden.

Herzfrequenzmessung

Die Herzfrequenzmessung- und Aufzeichnung ist mittels Bluetooth LE kostenlos möglich. Während der Einheit wird über das Dashboard die aktuelle Herzfrequenz aufgezeichnet. Allerdings konnte mehrmals trotz mehrminütiger Pulsgurt-Koppelung keine Herzfrequenz vom Smartrunner aufgezeichnet werden. Außerdem muss man den Pulsmesser bei jedem Start neu koppeln. Dieser bleibt also nicht in den Einstellungen gespeichert.

Audio-Feedback

SmartRunner: Screenshot der Karte während der AktivitätDer gut verständliche Audio-Coach kann für einmalig € 0,89 erworben werden und ist in deutscher Sprache verfügbar. Gegenüber den Sprachausgaben der restlichen App’s unterscheidet sich der Coach dadurch, dass er dann informiert wenn Zielmarken erreicht wurden. So kann individuell konfiguriert werden, wie häufig der Audio-Coach über die Durchschnittsgeschwindigkeit (30 Sekunden, 1 Minute, 5 Minuten, 15 Minuten, 30 Minuten, 1 Stunde), die zurückgelegte Distanz (0,1 km, 0,5 km, 1 km , 2 km , 5 km, 10 km), die gelaufene Zeit (30 Sekunden, 1 Minute, 5 Minuten, 15 Minuten, 30 Minuten, 1 Stunde) oder die verbrannten Kalorien (10, 20, 30, 40, 50, 100 kcal) informiert. Alternativ wird auch eine neue erreichte Maximal-Geschwindigkeit ausgegeben. Für Workouts kann das Audio-Feedback ebenfalls aktiviert werden.

Läuft man ein Training mit der Vorgabe 2,8 km in 15 Minuten, so informiert die Sprachausgabe regelmäßig über den Trainingsfortschritt. Ist man nach fünf gelaufenen Minuten zu langsam, so folgt die Meldung „Noch 10 Minuten für 2,0 km. Werde schneller.“

Export / Import

Auf dem Smartphone nicht möglich. Trainingseinheiten können über soziale Plattformen und per Mail geteilt werden. Über die Internetplattform ist das Importieren und Exportieren von Einheiten als .gpx- oder .kml-Datei möglich.

2) Genauigkeit

Katastrophale GPS-Werte mit dem Android-Test, akzeptable GPS-Werte mit dem iPhone Test.

3) Analyse

Direkt nach der Einheit erhält man am Smartphone mit Werten wie Zeit, Distanz, Geschwindigkeit (Schnitt und maximal), Pace (Schnitt und maximal), Kalorien und der Mappe ein Minimum an Informationen. Über die Online-Plattform lassen sich auch Diagramme über das Höhenprofil und den Geschwindigkeitsverlauf anzeigen.

Auf Android zeigt der Smartrunner die Distanz bei gleicher Einheit auf zehn Meter (20,52 km) genau an, auf dem iPhone aber nur auf hundert Meter an (20,5 km). Bei Distanzen unter 10 km wird auf dem Android die Distanz sogar auf den Meter genau ausgegeben.

4) Sonstiges

Die Smartrunner App ist kostenlos. Für einmalig je € 0,89 kann die Sprachausgabe bzw. die World League aktiviert werden

5) Fazit

Der Smartrunner zählt zu den App’s die eher schlicht ausgestattet sind, aber durch Übersichtlichkeit und einfache Einstellungen punkten. Für den langfristigen Trainingsbetrieb ist die Anwendung aber nicht zu empfehlen. Keine Intervallmöglichkeiten und Probleme mit der Herzfrequenz werten die App ab.

PRO
CONTRA
TESTPUNKTE
Übersicht
Pulsgurt Koppelung
5 / 10
Sprachausgabe
Keine Intervalle
GPS Android

SmartRunner: Screenshot der Karte SmartRunner: Sprachausgabe Einstellungen SmartRunner: Screenshot der Statistiken

Fotos: Screenshots zur App SmartRunner

Zur Lauf-Apps Übersicht


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Ich habe mein Passwort vergessen
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo