Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ironman Mallorca (C) Getty Images / Gareth CattermoleEs ist das europäische Kona: in der malerischen Bucht von Alcúdia starteten um 7:30 Uhr rund 2200 Athleten aus über 50 Nationen beim IRONMAN Mallorca.

Strahlender Sonnenschein, 28 Grad und ein für die Schwimmstrecke ausgesprochenes Neoprenverbot waren die Bedingungen, unter denen die Athleten bei der ausgebuchten Premiere des Rennens an den Start gegangen sind.

Bereits auf der Schwimmstrecke ging der Schweizer Manuel Küng in Führung, die er bis zur ersten Hälfte der Laufstrecke hielt. Doch nach und nach kämpfte sich eine Gruppe weiterer Athleten an Küng heran. Der Brite Tim Don, der hier seinen ersten IRONMAN bestritten hat, konnte schließlich bei extremen Temperaturen mit einer Gesamtzeit von 8:34:02 als Sieger die Ziellinie überqueren.

Zweiter wurde unter tosendem Applaus der Einheimischen der Spanier Miguel Angel Fidalgo. Der Schweizer Mike Aigroz, der sich das gesamte Rennen über unter den besten fünf Athleten hielt, wurde Dritter. Auch die weiteren Athleten aus Spanien nutzten die heimische Atmosphäre und Unterstützung tausender Zuschauer entlang der Strecke: Miquel Blanchart Tinto wurde Vierter, Carlos Lopez Diaz kam auf Rang fünf.

Für besondere Spannung sorgten die Damen. Lange Zeit hielt Dede Griesbauer (USA) die Führung, knapp dahinter lag die Norwegerin Mette Pettersen Moe. Eimear Mullan (IRL), die als Fünfte die Radstrecke beendete, kämpfte sich jedoch nach und nach an die Spitze. Alle drei Athletinnen trennte nur ein geringer Abstand. Mullan siegte schließlich mit einem Vorsprung von 2:52 Minuten auf Griesbauer, Dritte wurde Astrid Ganzow (GER), die somit ihren bislang größten IRONMAN-Erfolg feiern konnte. Die Österreicherin Kamila Polak wurde Fünfte.

Ironman Mallorca (C) Getty Images / Gareth Cattermole


Die Sieger im Überblick (Swim, Bike, Run, Total):

Männer:

  1. Tim Don (GBR): 0:45:25; 4:51:22; 2:52:07; 8:34:02
  2. Miguel Angel Fidalgo (ESP): 0:45:36; 4:58:45; 2:49:01; 8:38:08
  3. Mike Aigroz (SUI): 0:45:31; 4:51:07; 2:59:27; 8:40:29
  4. Miquel Blanchart Tinto (ESP): 0:45:37; 5:03:32; 2:47:30; 8:41:20
  5. Carlos Lopez Diaz (ESP): 0:45:26; 4:55:52; 2:58:47; 8:45:09

Damen:

  1. Eimear Mullan (IRL): 0:55:13; 5:13:02; 3:10:27; 9:24:17
  2. Dede Griesbauer (USA): 0:50:10; 5:11:15; 3:19:40; 9:27:09
  3. Astrid Ganzow (GER): 0:55:14; 5:12:18; 3:17:19; 9:31:10
  4. Mette Pettersen Moe (NOR): 0:49:52; 5:13:04; 3:30:08; 9:38:58
  5. Kamila Polak (AUT): 0:55:49; 5:21:43; 3:20:35; 9:44:33

...
Ironman-Mallorca2014-by-Getty-Images-GarethCattermole
...
Ironman-Mallorca2014-by-Getty-Images-GarethCattermole4

Fotos (C) Getty Images / Gareth Cattermole


Kommentar schreiben