Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Für viele ist es der stimmungsvollste und schönste Mitteldistanz-Triathlon in Deutschland.

Und endlich konnte dieser genialen Triathlon am 29. Mai 2022 nach 36 Monaten Pause wieder die Massen begeistern. Über 2.000 Triathleten und Triathletinnen feierten heute das sportliche Comeback des IRONMAN 70.3 Kraichgau

5150 Kraichgau ebenfalls im Programm

Neben dem Mitteldistanzrennen wurde mit dem 5150 Kraichgau auch ein Triathlon über die Olympische Distanz angeboten. Im Mittelpunkt aber stand die Mitteldistanz, die am Vormittag in Bad Schönborn gestartet wurde. Nach einer 1,9 Kilometer langen Schwimmstrecke im Hardtsee folgte die anspruchsvolle 90 Kilometer lange Radstrecke mit rund 1.000 Höhenmetern, ehe beim abschließenden Halbmarathonlauf die Entscheidung um die Spitzenplätze fiel.https://vg04.met.vgwort.de/na/c47b2e40e46b41fc99937cbceba315ee

Dominanz aus Deutschland

Traditionell sehr erfolgreich sind beim IRONMAN 70.3 Kraichgau die einheimischen Profis. Immerhin halten mit Andreas Raelert und Laura Philipp zwei Athleten aus Deutschland die Rekorde in Baden-Württemberg. Raelert beendete 2012 die Mitteldistanz nach herausragenden 3:48:15 Stunden. Laura Philipp kam sechs Jahre später auf 4:20:50 Stunden.

Letzter Sieger Jan Frodeno

Auch die letzte Auflage vor drei Jahren war ein Festspiel deutscher Athleten - zumindest bei den Herren. Denn damals führte Jan Frodeno nach 3:53:06 Stunden einen Siebenfachsieg für Deutschlands Herren an. Bei den Damen hingegen dominierten andere europäische Nationen. Die Dänin Helle Frederiksen gewann nach 4:31:26 Stunden vor einem belgischen Duo.

Laura Philipp mit Rekord

Deutsche Heimsiege gab es im Jahr 2022. Bei den Damen wurde Laura Philipp ihrer Favoritenrolle gerecht. Mit 4:19:04 Stunden verbesserte sie sogar ihren vor vier Jahren aufgestellten Streckenrekord um fast zwei Minuten. Auch auf Platz 2 konnte sich mit Daniela Bleymehl eine Athletin aus Deutschland positionieren. Das Podest komplettierte Julie Iemmolo aus Frankreich.

Vierfachsieg

Bei den Herren führte Justus Nieschlag sogar einen Vierfachsieg für Deutschlands Triathleten an. Mit 3:48:21 Stunden blieb er nur sechs Sekunden über dem bisherigen Streckenrekord. Die weiteren Podestplätze belegten Frederic Funk und Ruben Zepuntke.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Ergebnisse IRONMAN 70.3 Kraichgau 2022 ➤ Damen

Rang Name Nation Zeit
1 Laura Philipp DE 04:19:04
2 Daniela Bleymehl DE 04:22:35
3 Julie Iemmolo FR 04:31:24
4 Diede Diederiks NL 04:32:34
5 Laura Jansen DE 04:36:12
6 Olivia Mitchell GB 04:39:11
7 Tara Grosvenor GB 04:42:02
10 Mariella Sawyer ZA 04:45:44

Ergebnisse IRONMAN 70.3 Kraichgau 2022 ➤ Herren

Rang Name Nation Zeit
1 Justus Nieschlag DE 03:48:21
2 Frederic Funk DE 03:50:53
3 Ruben Zepuntke DE 03:52:31
4 Marc Eggeling DE 03:55:02
5 Philipp Koutny CH 03:55:33
6 Jonas Hoffmann DE 03:56:21
7 Paul Schuster DE 03:57:14
8 Florin Salvisberg CH 03:57:56
9 Jesse Hinrichs DE 03:59:06
10 Etienne Diemunsch FR 04:00:00
11 Keegan Cooke ZA 04:00:05
12 Vincent Van De Walle BE 04:00:36
13 Nick Emde DE 04:03:22
14 Elias Schipperges DE 04:03:32
15 James Mccallum ZA 04:03:39
16 Sven Thalmann CH 04:03:40
18 Kevin Jervis US 04:05:21
19 Michal Grabowski PL 04:07:21
20 Christian Trunk DE 04:08:33
21 Thomas Bosch DE 04:08:39
22 Antoine Perche FR 04:09:18
24 Marius Lau DE 04:10:29
26 Peter Willem Spiekermann DE 04:12:11
30 Sven Wies DE 04:14:18

Alle Resultate und Bilder vom IRONMAN 70.3 Kraichgau


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo