Pin It

Sport ist gut für Körper und Geist. Er hilft, Stress abzubauen und ein gesundes und zufriedenes Leben zu fördern.

Darüber hinaus hat er eine Vielzahl positiver Aspekte, die den meisten Menschen heute bekannt sind. Der Teamsport als solcher bietet aber gerade mit dem Blick auf die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen großes Potenzial. Im Folgenden soll auf diese Effekte etwas näher eingegangen werden.

Gemeinsam erleben

So manch einer wird das vom Laufen kennen: Zu Beginn muss man sich etwas überreden und später macht es dann in erster Linie Spaß. Wer gemeinsam läuft oder gar in einer Gruppe an einem der diversen Events teilnimmt, hat ähnlich positive Erlebnisse, da Emotionen, aber auch Anstrengungen geteilt werden. Als Team ist es also möglich, die besten Dinge im Sport gemeinsam zu erleben.

Oftmals bleibt es aber in diesen sozialen Verbindungen nicht einzig beim Treffen zum Sporttreiben. Denn viele Freundschaften werden im Mannschaftssport geschlossen und in das private Umfeld transportiert. Besonders positiv ist dabei, dass gemeinsame Ereignisse, Anstrengungen, aber auch Siege dazu beitragen, die Verbindung untereinander zu festigen. Gefördert wird das Gemeinschaftsgefühl zudem mit der richtigen Teamsport Ausstattung für Mannschaftssportarten. Damit schaffen Sportler und Sportlerinnen ein ganz besonderes Gefühl der Zusammengehörigkeit ebenso wie der Leistung als Team. Dieses "Wir-Gefühl" kann Menschen zu ganz besonderen sportlichen Ergebnissen anspornen. Insofern ist die Ausrüstung insbesondere bei Mannschaftssportarten ein adäquates Mittel, um Gemeinschaftsgeist, aber auch Leidensfähigkeit und Siegermentalität miteinander zu verbinden.

Wichtige Lebenswerte erfahren

Interessant am Teamsport ist vor allem die Teamfähigkeit, die durch das gemeinsame Training und das Teilnehmen an Wettbewerben gefördert wird. Denn vornehmlich in gemeinsamen Trainingsessions werden bestimmte Bewegungsabläufe erlernt und verbessert, aber auch an Techniken gefeilt. Dabei lernen Gruppenmitglieder miteinander zu kooperieren, sich aufeinander zu verlassen und sich aufeinander einzustellen. Das Wunderbare daran ist, dass dies unabhängig von Nationalitäten, Geschlecht oder Alter geschieht. Wer eine Mannschaftssportart miteinander betreibt, lernt also gleichzeitig, mit anderen umzugehen.

Mit dem Blick auf Kinder und jugendliche Sporttreibende sind es Werte wie Toleranz, Respekt, aber auch Fairness, die im Mannschaftssport transportiert werden. Dabei handelt es sich um wesentliche Faktoren in der Persönlichkeitsentwicklung. An kaum einem anderen Ort werden diese besser transportiert und gelebt wie im Sport mit anderen Menschen zusammen. Selbstverständlich braucht es gerade mit Bezug auf Kinder auch in diesem Bereich Menschen und Übungsleiter, die als Vorbilder agieren können und dem Nachwuchs Werte wie die Genannten vorleben.

Lernen für das Leben

Ein weiterer positiver Effekt des Mannschaftssports oder des Sporttreibens in der Gruppe ist, dass der Umgang mit Sieg und Niederlage erlernt wird. Denn wer Sport treibt – unabhängig ob Vereinssports oder allein – wird mit Gewinnen ebenso klarkommen müssen wie mit dem Verlieren. Diese Erfahrung ist jedoch für die Entwicklung der sozialen Kompetenz enorm wichtig. Denn diese Ereignisse helfen im Familienalltag, aber auch in beruflichen Situationen besser mit vielen Vorkommnissen umgehen zu können.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Des Weiteren zeigen gemeinsam Erfolge, aber auch Misserfolge wesentliche Charaktermerkmale. Schließlich ist im Mannschaftssport nicht "die eine Person" Schuld an einer Niederlage und dem Gegner gebührt Respekt für eine Leistung, wenn er gesiegt hat. Im Sport werden also wichtige Skills erworben, die auch im späteren Leben von großer Bedeutung sind.

Pin It

Kommentar schreiben

Senden
 
 

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 
 
Blogheim.at Logo