60 Minuten Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Gletscherläufe.

Während in der Schweiz heute der Glacier 3000 Run die Läufermassen lockte, so war es in Österreich der Pitz Alpine Glacier Trail, der für Aufsehen sorgte.

Einer der härtesten Trails in den Alpen

Rund 1.000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen starteten am 4. August 2018 bei diesem Klassiker in Tirol. Der 100 km Trail mit 6.790 Höhenmetern zählt zweifelsfrei zu den härtesten Trailläufen überhaupt in den Alpen. Auch der 85 km Trail mit 5.800 zusätzlichen Höhenmetern hatte es in sich. Beide Läufe wurden um 03:30 Uhr Nachts gestartet. In den frühen Morgenstunden wurden dann auch die Teilnehmer des 42 Kilometer langen Gletscher-Trails ins Rennen geschickt. Am Vormittag folgten die weiteren Bewerbe von 42 Kilometer bis zu den 15 Kilometern Trailläufern.

4 Minuten nach 17 Stunden

Äußerst spannend war die Entscheidung über die 100 Kilometer lange Königsdisziplin, wo Gerald Fister zwischendurch bis zu 40 Minuten Vorsprung hatte. Am Ende rettete der Österreicher nach gut 17 Stunden vier Minuten seines Guthaben auf den Deutschen Florian Probst. Das Podest komplettierte der Franzose Cedric Golea. Bei den Damen erreichten zwei Läuferinnen das Ziel: Die Italienerin Annemarie Gross nach 20 Stunden und die Tschechin Andrea Vlasakova nach 23 Stunden.

Deutsche Festspiele

Über die 85 Kilometer triumphierten die Deutschen Ahmet Zeren und Anka Hausmann. Bekannte Siegesgesichter gab es beim 42 Kilometer Glacier Marathon, wo bei den Damen die Deutsche Tina Fischl nach 7:15 Stunden ihre ersten Verfolgerinnen um über eine Stunde distanzierte. Bei den Herren gewann der starke Italiener Ivan Paulmichl. Auch beim P42 Rifflsee jubelte eine Läuferin aus Deutschland über den Sieg. Kathrin Schichtl setzte sich knapp gegen die Österreicherin Anita Eckerstorfer durch. Beeindruckend war die Leistung des Siegers Sebastian Hallmann. Der Deutsche hatte nach 4:32 Stunden über 40 Minuten Vorsprung auf das Verfolgerfeld.

Über die "Sprint-Distanzen" gab es hingegen auch für Österreichs Trailläufer einiges zu ernten. So triumphierten Martin Mattle und Stephanie Kröll beim 26 Kilometer-Trail. Über die 15 Kilometer feierte Denise Goßner einen Heimsieg. Schnellster männlicher Teilnehmer war Bastian Reichart aus Deutschland.

Ergebnisse Pitz Alpine Glacier Trail 2018 - Top 8 Herren

RangNameNat.Zeit
1. Gerald Fister AUT 17:06:16
2. Florian Probst GER 17:10:45
3. Cedric Golea FRA 17:27:16
4. Reinhard Wohlfarter AUT 21:47:11
4. Stefan Schimpfössl AUT 21:47:11
6. Ken Gilbert BEL 22:14:52
7. Sam Gilbert BEL 22:14:52
8. Jürgen Hartmann GER 23:27:28

Ergebnisse Pitz Alpine Glacier Trail 2018 - Top 2 Damen

RangNameNat.Zeit
1. Annemarie Gross ITA 20:22:57
2. Andrea Vlasakova CZE 23:00:11


Alle Ergebnisse und Fotos


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo