Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Enschede Marathon feierte 2018 seinen 50. Geburtstag.

Denn zum mittlerweile 50. Mal wurde heuer in Enschede ein Marathon gelaufen. In der Grenzstadt zu Deutschland nahmen rund 10.000 Läufer und Läuferinnen an diversen Bewerben teil.

Olympiasieger hält Kursrekord

Denn neben dem Marathon war auch ein Halbmarathon, ein 10 km-Lauf und ein 5 km-Lauf Teil des Sportprogramms. Für die jüngsten Teilnehmer wurde ein Kidsrun über 1.000 Meter angeboten. Bis 2009 führte der Marathon auch durch deutsches Gebiet. In den letzten Jahren wird aber nur noch in den Niederlanden gelaufen.

Erstmals wurde der Marathon übrigens schon vor über 70 Jahren im Jahr 1947 ausgetragen. In den ersten Jahrzehnten wurde aber nur jedes zweite Jahr gelaufen, wodurch Enschede "erst" 2018 seine 50. Auflage feierte. Kursrekordhalter ist übrigens seit 2011 Olympiasieger Stephen Kiprotich (2:07:20 h) aus Uganda.

2018 waren die Zeiten zwar nicht ganz so schnell, aber durchaus beachtenswert. So reichten bei den Herren 2:26:17 Stunden für den Sieg. Diesen holte sich Hicham el Barouki aus Rabat. Bei den Damen setzte sich die Kenianerin Kellen Waithira nach 2:34:05 Stunden in einem spannenden Schlussspurt gegen die Äthiopierin Tsehay Maru durch.

Ergebnisse Enschede Marathon 2018 - Top 15 Herren

RangNameVereinZeit
1. Hicham el Barouki Rabat 02:26:17
2. Mohamed Oumaarir Ifrane 02:28:21
3. Christiaan Bosselaar KAV Holland 02:28:33
4. Benny Fischer Oostende 02:29:18
5. Tim Kragten Eindhoven Atletiek 02:32:05
6. Frank Futselaar (Pace) Nederland 02:34:20
7. Freek Hoolsema AAC '61 02:35:50
8. Wim de Maeyer Zemst 02:37:04
9. Leon Sanderman AV Rijssen 02:40:31
10. Jay Sauer Cifla 02:42:05
11. Merlijn Wijn Eindhoven Atletiek 02:43:07
12. Startnummer 588 Nederland 02:43:29
13. Jim Rothweiler KAV Holland 02:44:09
14. Nico klein Poelhuis TION 02:44:18
15. Richard Loendersloot LAAC Twente 02:45:30

Ergebnisse Enschede Marathon 2018 - Top 9 Damen

RangNameVereinZeit
1. Kellen Waithira Kenia 02:34:05
2. Tsehay Maru Ethiopië 02:34:10
3. Milliam Naktar Ebongon Kenia 02:34:35
4. Lineth Chepkurui Kenia 02:34:56
5. Sofia Chesir Kenia 02:38:17
6. Hildah Cheboi Kenia 02:46:44
7. Deniz Dimaki HAC '63 02:59:16
8. Anja Ligthart LAAC Twente 03:04:12
9. Ingrid Prigge LAAC Twente 03:05:00

 
Alle Ergebnisse und Fotos

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo