Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

50km-Europarekordler Guillaume Ruel aus Frankreich steigert Bestmarke im Marathon. Der Nedbank-Elite-Läufer will 100km-WM Titel in Berlin holen

Drei Monate nach seinem überraschenden Europarekord über die 50km-Laufdistanz mit 2:47:23 Std. (aufgestellt im südafrikanischen Port Elizabeth im Rahmen des Weltrekordlaufes von Stephen Mokoka) verwirklichte der 24-jährige Franzose Guillaume Ruel beim 35. Marathon de la Liberté im nordfranzösichen Caen am 5. Juni 2022 eine neue sportliche Herausforderung.

Der junge,1,87m große Läufer steigerte seine persönliche Marathonbestzeit auf 2:16:49 Std. und belegte damit den 2.Rang hinter dem Sieger Isaac Koech (Kenia),der 2:14:53 Std. für die 42-km-Distanz benötigte. Ruel hatte seine vorherige Bestmarke 2021 in Mailand mit 2:20:52 Std.erzielt.

Beim Marathon in Caen passierte er zusammen mit dem Kenianer die Halbmarathonmarke in 1:06:23 Std.,musste aber ab km 23 den Konkurrenten ziehen lassen.

Guillaume Ruel,der bereits im Oktober 2021 Französischer Meister über 100km mit 6:42:48 Std. wurde,hatte in Caen seine Blickrichtung für größere Aufgaben eingeleitet:"Ich bin sehr zufrieden mit meinem Wettbewerb heute. Ich habe meinen Rekord gebrochen,alle Zeichen stehen auf grün...,dieser Marathon in Caen ist ganz klar eine Vorbereitung für die kommende 100km-WM in Berlin (August 2022)".

Ruel,der für das Elite-Team des Nedbank Running Clubs in Südafrika startet,beginnt nun ab Juli 2022 sein Höhentraining in Font Romeu (Pyrenäen).In dieser Aufbauphase läuft er im Durchschnitt etwa 170 Laufkilometer pro Woche. Danach trifft er auf die Nationalmannschaft Frankreichs,um die letzten Vorbereitungen für die 100km-WM einzuleiten.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Er äußerte sich zu Berlin sehr optimistisch: "Ich gehe dort hin,um zu gewinnen!"

Randnotiz: Sein Bruder belegte im Marathonlauf von Caen den 7.Rang (2:27:45 Std.),beide entstammen einer erfolgreichen Läuferfamilie.

Foto: Richard Pearce


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo