Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Doppelolympiasieger Mo Farah war im 10.000-Meterlauf nicht zu schlagen!

Der Brite setzte sich im Schlussspurt nach 27:21 Minuten gegen Titelverteidiger Ibrahim Jeilan (Äthiopien) und Paul Tanui (Kenia) durch. Der US-Hoffnung Galen Rupp blieb nur Blech.

Neun Kilometer lang sorgte eine Gruppe um großteils afrikanische Läufer für das Tempo. Farah hielt sich die ersten Runden sogar auf der letzten Position des Feldes auf. Mit Fortdauer des Rennens arbeitete sich der Top-Favorit aber problemlos nach vorne. In der Schlussrunde konnte ihn nur der Äthiopier Jeilan fordern. Farah blieb jedoch cool und lief im Schongang seine erste WM-Goldmedaille nach Hause. Nächste Woche soll im 5.000-Meter-Lauf eine weiter folgen. Dann wartet aber noch stärkerere Konkurrenz aus Afrika. Farah's Trainingskollege Galen Rupp musste sich mit Platz 4 hinter dem Kenianer Tanui begnügen.

Rg.NameNationZeit
1.Mo FarahGroßbritannien27:21,71
2.Ibrahim JeilanÄthiopien27:22,23
3.Paul Kipngetich TanuiKenia27:22,61
4.Galen RuppUSA27:24,39
5.Abera Kuma
Äthiopien27:25,27


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo