Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Der 400-Meter-Läufer Abdalelah Haroun ist im Alter von nur 24 Jahren bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt.

Weitere Hinweise zum Unfall gibt es nicht. Haroun zählte in den vergangenen Jahren zu den besten 400-Meter-Läufern der Welt. Der Läufer aus Sudan trat seit 2015 für Katar an.

WM-Medaillen und Asientitel

Seinen größten Erfolg feierte Abdalelah Haroun im Jahr 2017, als er bei der Leichtathletik-WM mit 44,48 Sekunden hinter Weltrekordler Wayne van Niekerk (Südafrika) und Steven Gardinger (Bahamas) zu Bronze lief. Zudem gelangen ihm mit Silber bei der Hallen-WM 2016 und Gold bei den Asienspielen 2018 (sowohl 400 Meter Einzel als auch 400 Meter Staffel) weitere große internationale Erfolge. Bei der Heim-WM 2019 in Katar schied er hingegen im Vorlauf aus.

Asienrekord über die 400-Meter

Derzeit befand sich Abdalelah Haroun im Training für die Olympischen Sommerspiele, für das er allerdings noch nicht das Limit erbracht hatte. Seine 400-Meter-Bestzeiten von 44,07 im Freien und 45,39 Sekunden in der Halle sind Landesrekorde für Katar, die Hallen-Zeit sogar Asienrekord.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo